Anzeige
Home>Transfermarkt>

Robert Lewandowski: Wechsel ist offiziell! FCB-Star wechselt zu Barcelona

Transfermarkt>

Robert Lewandowski: Wechsel ist offiziell! FCB-Star wechselt zu Barcelona

Anzeige
Anzeige

Lewy: Astronomische Ausstiegsklausel

Lewy: Astronomische Ausstiegsklausel

Jetzt ist es fix! Robert Lewandowski wechselt vom FC Bayern zum FC Barcelona.
Robert Lewandowski hinterlässt im Kader des FC Bayern München eine große Lücke. Doch sportlich gibt das Julian Nagelsmann einige Optionen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach einer langen Hängepartie ist es nun offiziell: Robert Lewandowski wechselt zum FC Barcelona. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der FC Bayern verkündete zeitgleich mit den Katalanen den Transfer am späten Dienstagabend.

Nachdem sich die beiden Vereine bereits mündlich auf einen Transfer verständigt hatten, seien nun alle Modalitäten geklärt, schrieb der deutsche Rekordmeister.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Bayern würdigten ihren langjährigen Stürmer mit einem Best-of-Video und nannten seine beeindruckenden Statistiken.

Barca postete ein Video, bei dem Lewandowski sein neues Trikot trägt auf das Wappen zeigt. Die Spanier nannten die Ausstiegsklausel, die bei 500 Millionen Euro liegt. Wie SPORT1 zuvor berichtete, beträgt die Ablöse 45 Millionen Euro plus fünf Millionen an Boni.

Bayern-Chefs würdigen Lewandowski

„Der FC Barcelona hat am Ende eine Summe geboten, bei der ein Verkauf für uns absolut sinnvoll ist. Außerdem haben wir zuletzt sehr erfolgreich auf dem Transfermarkt agiert und in Sadio Mané einen absoluten Weltklassespieler für die Offensive verpflichtet“, erklärte Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender von Bayern. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Bayern-Präsident Herbert Hainer meinte bei der Mannschaftsvorstellung am Samstag: „Es ist gut für beide Seiten, dass wir jetzt Klarheit haben.“

Trainer Julian Nagelsmann erklärte, dass es zwar eine „große Herausforderung“ sei, den Stürmer zu ersetzen, aber sieht „auch eine große Chance. Wir haben die Möglichkeit, einen FC Bayern zu bauen ohne einen Stürmer, der verlässlich 40 Tore schießt.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lewandowski blickt dabei gerne auf seine Zeit im roten Bayern-Trikot zurück. „Diese acht Jahre waren besonders und das vergisst man nicht. Ich hatte eine tolle Zeit in München“, sagte er bei seinem letzten Training mit den ehemaligen Teamkollegen. Dabei kündigte er an, nochmal in die bayerische Landeshauptstadt zu kommen, um sich von allen gebührend zu verabschieden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: