Home>Transfermarkt>

BVB an Bella-Kotchap dran! Nationalspieler Topfavorit für die Abwehr

Transfermarkt>

BVB an Bella-Kotchap dran! Nationalspieler Topfavorit für die Abwehr

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB an Nationalspieler dran!

In der Innenverteidigung ist Borussia Dortmund nach dem Abgang von Soumaila Coulibaly quantitativ dünn besetzt. Diese Lage könnte ein deutscher Nationalspieler entspannen.
In der Innenverteidigung ist Borussia Dortmund nach dem Abgang von Soumaila Coulibaly quantitativ dünn besetzt. Diese Lage könnte ein deutscher Nationalspieler entspannen.
pberger
pberger
von Patrick Berger

Souverän weiter im Pokal - aber die Defensiv-Sorgen bei Borussia Dortmund bleiben!

{ "placeholderType": "MREC" }

Beim 6:1-Pflichtsieg in Mainz gegen Neu-Regionalligist TSV Schott musste nämlich Abwehrchef Niklas Süle nach nur 27 Minuten mit Rückenproblemen verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Nico Schlotterbeck, der in der zweiten Halbzeit nach einem bösen Aufprall für einen weiteren Schockmoment sorgte, anschließend aber vor 31.000 Fans in der Mainzer Arena weitermachen konnte. Bei beiden Stars gibt es Entwarnung!

Gleich zum Pflichtspielauftakt der neuen Saison zeigt sich allerdings: Vor allem auf der Innenverteidiger-Position ist der BVB quantitativ dünn besetzt, um in eine lange Saison mit drei Wettbewerben zu gehen. Erst in dieser Woche hatte der Pott-Klub Talent Soumaila Coulibaly nach Antwerpen verliehen (SPORT1 berichtete exklusiv).

„Verletzungen gehören zum Fußball dazu. Wir wollen uns in jeden Zweikampf reinwerfen. Deshalb ist es natürlich wichtig, dass wir einen breiten Kader haben. Wir sind aber auch mit dem aktuellen Kader sehr zufrieden“, sagte Dortmund-Coach Edin Terzic nach dem Pokal-Erstrundensieg. Heißt mit anderen Worten: Der BVB sondiert den Markt und führt im Hintergrund längst Gespräche mit potenziellen Zugängen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bella-Kotchap steht ganz oben auf der Liste

Nach exklusiven SPORT1-Informationen steht Armel Bella-Kotchap ganz oben auf der BVB-Liste. Mit dem Innenverteidiger soll man in den Gesprächen auch schon sehr weit sein. Der 21-Jährige passt perfekt ins neue Beuteschema der Schwarzgelben. Sportchef Sebastian Kehl möchte mit seinem Team wieder verstärkt auf deutsche Nationalspieler setzen. Der 1,90 Meter große Bella-Kotchap kam bereits zu zwei Länderspiel-Einsätzen unter Bundestrainer Hansi Flick und war bei der WM 2022 in Katar dabei.

Holt der BVB jetzt Bella-Kotchap? Nicht ausgeschlossen, dass die Dortmunder in den nächsten Tagen noch auf dem Transfermarkt zuschlagen.

SPORT1 weiß: Bella-Kotchap ist der Topfavorit für die Abwehr. Es soll allerdings auch einen weiteren heißen Kandidaten geben. Die Spur zu Top-Talent Stefan Lekovic von Roter Stern Belgrad soll aktuell eher kalt sein.

Meunier und Hazard sollen noch gehen

Die Dortmunder haben sich wohl noch nicht zu 100 Prozent festgelegt, ob und was sie schlussendlich auf dem Transfermarkt machen werden. Ein Bella-Kotchap-Kauf hängt also auch von mehreren Faktoren ab. Die teuren Ladenhüter Thomas Meunier und Thorgan Hazard sollen nach Möglichkeit noch abgeben werden. Zudem gibt es auch auf der Außenverteidiger-Position und im Sturm Bedarf.

{ "placeholderType": "MREC" }

Im Sommer vergangenen Jahres erst war Bella-Kotchap von Bochum nach Southampton gewechselt. Der talentierte Abwehr-Hüne kam in der vergangenen Saison auf 24 Premier-League-Einsätze, konnte den Abstieg in die Zweitklassigkeit aber nicht verhindern.

Sowohl Southampton als auch Bella-Kotchap sind nun an einem Sommer-Transfer interessiert. Der Nationalspieler soll rund 20 Millionen Euro kosten.