Anzeige
Home>Wrestling>WWE>

WWE SmackDown: Reales Chaos um Brock Lesnar nach Vince McMahons Aus

WWE>

WWE SmackDown: Reales Chaos um Brock Lesnar nach Vince McMahons Aus

Anzeige
Anzeige

WWE-Chaos um Lesnar nach Vince-Aus

Topstar Brock Lesnar soll nach Vince McMahons Rücktritt das Set von SmackDown verlassen haben - taucht am Ende aber doch bei der TV-Show auf.
Kurz nach dem Rücktritt von WWE-Boss Vince McMahon gab es Wirbel um eine angebliche Abreise von Topstar Brock Lesnar. Am Ende taucht das "Beast" dann doch auf - und lässt Jungstar Theory leiden ....
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Der Rücktritt des langjährigen Bosses Vince McMahon und die damit verbundene Zeitenwende bei WWE haben auch die Geschehnisse bei der aktuellen Ausgabe der TV-Show Friday Night SmackDown bestimmt - vor und hinter den Kulissen.

Vinces Tochter und Nachfolgerin Stephanie eröffnete die Show mit einer im aktuellen Kontext fragwürdigen Aktion, während ein realer und folgenschwerer Super-GAU um Topstar Brock Lesnar offenbar in letzter Sekunde abgewendet wurde. (NEWS: Alle Neuigkeiten zu WWE)

  • WWE macht Theory zu Mr. Money in the Bank - ein neuer Megastar oder ein Missgriff? Heelturn - der SPORT1 Wrestling Podcast - die aktuelle Folge auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Stephanie McMahon kurbelt fragwürdige Danksagung an

Stephanie wandte sich zu Beginn der Sendung in einer Ansprache auch an ihren Vater und ließ die Fans in Boston den Ruf „Thank you, Vince“ anstimmen. Eine Aktion, die trotz Vinces unbestrittener Verdienste für die Binnenwelt von WWE unangenehm berührte, bedenkt man die massiven Vorwürfe, die gegen ihn im Raum stehen.

Unter anderem geht es um eine Anschuldigung sexueller Nötigung zu Oralverkehr mit einer Wrestlerin im Jahr 2005, die Vince mit einer 7,5 Millionen Dollar teuren Schweigegeld-Vereinbarung unter dem Deckel gehalten haben soll. Im Zuge der Enthüllungen erneuerte auch Ex-Ringrichterin Rita Chatterton den Vorwurf einer angeblich im Jahr 1986 von Vince gegen sie begangenen Vergewaltigung.

Nachdem Rücktritt von Vater Vince McMahon wendet sich Stephanie McMahon bei Friday Night SmackDown an die Fans. Trotz der schweren Vorwürfe forciert sie Sprechchöre für den Vater ...
01:50
WWE-Rücktritt von Vince McMahon: Stephanie dirigiert Sprechchor bei SmackDown

Brock Lesnar soll SmackDown-Set verlassen haben

Am Ende der Sendung sorgte ein Auftritt von Brock Lesnar für den Schlusspunkt, in dem dieser Jungstar und Money-in-the-Bank-Sieger Theory verprügelte.

Lesnars Erscheinen kam zu diesem Zeitpunkt für eingeweihte Fans überraschend: Laut übereinstimmenden Berichten der Reporter Bryan Alvarez (Wrestling Observer) und Sean Ross Sapp (Fightful) hatte der langjährige Topstar den Ort der SmackDown-Aufzeichnung Stunden vorher verlassen - angeblich mit den auf Vince gemünzten Worten „Wenn er raus ist, bin ich‘s auch“.

Lesnar tauchte am Ende der Show doch auf - der Plan, dass er beim Großevent SummerSlam in einer Woche Universal Champion Roman Reigns herausfordert, ist also noch intakt.

Lesnar beendete die Show, indem er seinen Cowboyhut zog - eine Geste, die wohl auch an Vince gerichtet, mit dem ihm trotz eigener Konflikte in der Vergangenheit am Ende ein enges Vertrauensverhältnis verbunden hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Ein inszenierter „Work“? Reporter versichern: Nein

Das Geschehen um Lesnar erinnerte an die realen „Walkouts“ von Legende Stone Cold Steve Austin 2002 oder auch kürzlich Sasha Banks und Naomi, sowie auch an die rätselhafte Situation um Jungstar MJF bei Konkurrent AEW.

Wie in den genannten Fällen auch kamen schnell Spekulationen auf, ob der Wirbel um Lesnar ein „Work“, eine geschickte Drehbuch-Inszenierung gewesen sein könnte.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

So funktioniert das Wrestling-Imperium WWE

So läuft WWE im deutschen TV und auf dem WWE Network

So können Sie AEW im deutschen TV verfolgen

Finisher, Face und Heel, Work und Shoot: Das ABC des Wrestling

Sapp allerdings verdeutlichte, dass Lesnars Boykott-Drohung real gewesen sei: WWE hätte infolgedessen das Skript für den Abend geändert und Lesnar aus dem Ablaufplan gestrichen.

Laut Alvarez hatte WWE parallel dazu von Beginn an versucht, Lesnar zur Umkehr zu bewegen (die nicht kostenlos gewesen sein dürfte, bedenkt man Lesnars berüchtigtes Verhandlungsgeschick). Die Liga hätte sich für den Fall X aber auch einen Ersatzgegner für Reigns bereit gehalten. Theory wäre wohl die naheliegende Alternative gewesen.

Die Ergebnisse von WWE Friday Night SmackDown am 22. Juli 2022:

Ludwig Kaiser besiegt Shinsuke Nakamura

The Viking Raiders besiegen Jinder Mahal & Shanky durch Count Out

Raquel Rodriguez besiegt Sonya Deville

The Street Profits & Madcap Moss besiegen The Usos & Theory