vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo steht vor einem Wechsel zu Juventus Turin © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Neymar will als Bedingung für seinen Verbleib bei PSG offenbar, dass Edinson Cavani wechselt. Einen neuen Wunsch-Sturmpartner hat der Brasilianer auch schon.

222-Millionen-Euro-Mann Neymar von Paris Saint-Germain stellt offenbar eine erste Forderung an seinen neuen Trainer Thomas Tuchel.

Der brasilianische Superstar möchte laut der spanischen Sporttageszeitung Sport nicht länger mit dem Uruguayer Edinson Cavani (31) zusammenspielen, sondern wünscht sich wieder dessen Landsmann Luis Suarez (31) an seine Seite. Mit dem "Beißer" war Neymar bereits beim FC Barcelona auf Torejagd gegangen. 

Brasilien-Fans sauer: "Neymar sollte härter trainieren!"

Der Wunsch des 26-Jährigen könnte das Verhältnis zu seinem Verein auf eine harte Probe stellen. Cavani ist mit 170 Treffern in fünf Spielzeiten derzeit Rekord-Torschütze bei den Parisern. Das Verhältnis zwischen ihm und Neymar galt lange als frostig.

Neymar mit erster Forderung an Tuchel

Bei der WM in Russland machte Cavani mit drei Treffern von sich reden. Beim 0:2 der "Urus" im Viertelfinale gegen Frankreich fehlte er verletzt.

-----

Lesen Sie auch:

Wie Neymar seine Zukunft gefährdet

Brasilien zerstört Mega-Serie bei WM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image