vergrößernverkleinern
Die Toronto Raptors wollen die Golden State Warriors stürzen
Die Toronto Raptors wollen die Golden State Warriors stürzen © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Finaler Showdown in der NBA! Die Toronto Raptors und die Golden State Warriors stehen sich im Kampf um den Titel gegenüber. SPORT1 fasst die wichtigsten Infos zusammen.

Jetzt geht es ans Eingemachte. In der besten Basketballliga der Welt sind die Tage der Wahrheit angebrochen.

In den NBA Finals stehen sich die Toronto Raptors und die Golden State Warriors gegenüber (LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVETICKER). Für das Team aus Kanada ist es in der 24-jährigen Franchisegeschichte die Finalpremiere, Titelverteidiger Golden State steht dagegen zum bereits fünften Mal in Serie in den Finals und könnte die vierte Meisterschaft seit 2015 feiern.

Nach fünf Spielen steht es 3:2 für die Raptors. Die sechste Partie findet in der Nacht auf Freitag bei den Warriors statt.

Anzeige

Toronto holt sich den Matchball

Das Starensemble um Stephen Curry, Kevin Durant und Klay Thompson ging dabei erstmals ohne Heimvorteil in die Best-of-Seven-Serie um die NBA-Krone, da die Raptors mit 58 Siegen in der Regular Season einen Erfolg mehr als die Warriors (57) vorzuweisen hatten. Das zweite Spiel konnten die Warriors den Raptors allerdings auswärts abnehmen, durch die Niederlagen in Spiel drei und vier liegt der Vorteil nun aber eindeutig bei den Raptors, die ihren ersten Matchball allerdings dramatisch vergaben. (SERVICE: Tabellen der NBA)

Durant musste zum Auftakt der Serie passen, ihn hinderte nach wie vor eine Wadenverletzung, die er sich im fünften Spiel des Western-Conference-Finales gegen die Houston Rockets (8. Mai) zugezogen hatte, an einem Einsatz. In Spiel fünf gab er sein Comeback, verletzte sich aber erneut am Fuß.

Leonard bringt Winner-Mentalität

Bei den Raptors ist die Euphorie vor den ersten NBA Finals der Franchise groß. Nach Jahren der Enttäuschungen und des Playoff-Scheiterns trotz herausragender Regular Season hat Toronto auch in der Postseason seine Winner-Mentalität gefunden.

Seit Superstar Kawhi Leonard vor Saisonbeginn zu den Raptors wechselte, weht ein neuer Wind bei den Kanadiern. Torontos All-Star Kyle Lowry wusste "vom ersten Tag an", dass Leonard ein ganz besonderer Spieler ist. "Die Leute wissen nicht, dass er wirklich ein unglaublicher Typ ist. Wir haben großes Glück, mit ihm in einem Team zu sein. Er macht Witze. Er lacht und hat an allem Spaß. Er ist wirklich ein guter Typ", so Lowry zu The Athletic.

Meistgelesene Artikel

Warriors steigern sich - Buzzerbeater rettet Raptors

Im bisherigen Playoffverlauf steigerte sich Golden State trotz teils dezimiertem Kader. Einem 4:2 zum Auftakt gegen die Los Angeles Clippers folgte eine enge Serie gegen Superstar James Harden und seine Houston Rockets. Auch dort hatten die Warriors am Ende mit 4:2 das bessere Ende für sich. In den Western Conference Finals ließ der Meister den Portland Trail Blazers keine Chance und zog per Sweep ins Finale ein.   

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Die Raptors hatten da schon deutlich mehr Mühe. Während in der ersten Runde noch ein lockeres 4:1 über die Orlando Magic gelang, leisteten in der nächsten Serie die Philadelphia 76ers schon erheblichen Widerstand, ehe der hauchdünne 4:3-Sieg des Teams aus Kanada feststand. Dabei musste ein Buzzerbeater von Raptors-Star Leonard in Spiel 7 her, um die Sixers auszuschalten. Und auch im Finale der Eastern Conference musste Toronto über immerhin sechs Spiel gehen, bis die Milwaukee Bucks um "Greek Freak" Giannis Antetokounmpo bezwungen waren.

In den beiden Partien der Finalisten gegeneinander während der Regular Season setzten sich unterdessen jeweils die Toronto Raptors durch.

So steht es in der Finalserie der NBA:

Toronto Raptors - Golden State Warriors 4:2

Die Termine der NBA Finals in der Übersicht:

Freitag, 31. Mai, Spiel 1: Toronto Raptors - Golden State Warriors 118:109
Montag, 3. Juni, Spiel 2: Toronto Raptors - Golden State Warriors 104:109
Donnerstag, 6. Juni, Spiel 3: Golden State Warriors - Toronto Raptors 109:123
Samstag, 8. Juni, Spiel 4: Golden State Warriors - Toronto Raptors 92:105
Dienstag, 11. Juni, Spiel 5: Toronto Raptors - Golden State Warriors 105:106
Freitag, 14. Juni, Spiel 6: Golden State Warriors - Toronto Raptors 114:110
Montag, 17. Juni, Spiel 7 (nicht nötig): Toronto Raptors - Golden State Warriors

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

So können Sie die NBA Finals 2019 LIVE verfolgen:

SPORT1 zeigt alle Spiele der NBA Finals LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM. Darüber hinaus übertragt DAZN die komplette Finalserie im Livestream. Liveticker zu allen Spielen gibt es zudem auf SPORT1.de und in der SPORT1 App.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image