vergrößernverkleinern
Kevin de Bruyne führte Manchester City gegen seinen Ex-Klub FC Chelsea zum Sieg © Getty Images

Dank eines Siegs bei Chelsea bleibt Manchester City Tabellenführer. Kevin de Bruyne wird zum Matchwinner - und erhält Sonderlob von Pep Guardiola.

Nationalspieler Leroy Sane hat mit Manchester City die Tabellenführung in der englischen Premier League auch im ersten echten Härtetest behauptet.

Der Ex-Schalker siegte mit seinem Team beim Titelverteidiger FC Chelsea mit Antonio Rüdiger 1:0 (0:0) und führt weiter vor dem punktgleichen Lokalrivalen United das Feld an. (Die Tabelle der Premier League)

Der frühere Wolfsburger Kevin De Bruyne erzielte in der 67. Minute das entscheidende Tor für die Mannschaft des ehemaligen Münchner Trainers Pep Guardiola an der Stamford Bridge. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

"Er ist so clever und kann einfach alles. Er trifft, er kämpft und ist der bescheidendste Junge, den ich kenne. Wir können uns glücklich schätzen, ihn zu haben", lobte Guardiola den belgischen Offensiv-Star nach Spielende in den höchsten Tönen.

Morata verletzt sich - Gündogan mit Kurzeinsatz

Doppelt bitter für Chelsea: Torjäger Alvaro Morata musste bereits in der 35. Minute mit muskulären Problemen vom Feld.

"Es war nicht unser Abend. Sie hatten mehr Ballbesitz, aber bis zu dem 1:0 kaum Chancen. Wir sind jetzt natürlich enttäuscht, aber wir dürfen die Köpfe nicht in den Sand stecken. Die Saison ist noch lange", analysierte Nationalspieler Rüdiger die Pleite der Blues bei Chelsea TV.

Die Highlights der Premier League am Montag ab 22.15 Uhr im TV auf SPORT1

Die weiter ungeschlagenen Citizens, bei denen der verletzte Stürmer-Star Sergio Agüero nach einem Autounfall fehlte und Nationalspieler Ilkay Gündogan in der 84. Minute für Sane eingewechselt wurde, haben in den bislang sieben Spielen nur zwei Punkte liegen gelassen. 

Video

United hatte am Nachmittag ein 4:0 (2:0) gegen den punkt- und torlosen Tabellenletzten Crystal Palace vorgelegt. Dabei hatten Juan Mata (3.), Marouane Fellaini (35./49.) und Romelu Lukaku (86.) getroffen. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel