vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund startet in die Rückrunde
Borussia Dortmund startet in die Rückrunde © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund und RB Leipzig starten in die Rückrunde der Bundesliga. Die deutschen Handballer wollen die Hürde Kroatien bei der EM nehmen. Der Sport-Tag.

Die Bundesliga läuft wieder. Zum Start der Rückrunde standen sich Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach gegenüber, die Königsblauen feierten dabei einen 2:0-Sieg.

Am Samstag greifen die nächsten Topklubs ein. Borussia Dortmund will Spitzenreiter RB Leipzig unter Druck setzen, die "Roten Bullen" bestreiten am Abend ihren Jahresauftakt gegen Union Berlin.

Auch die deutschen Handballer sind wieder gefordert. Bei der EM wartet Kroatien auf das Prokop-Team. Und auch im Wintersport wollen die deutschen Hoffnungen bei Heimweltcups glänzen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Doncic mit Career-High bei Mavs-Sieg

Luka Doncic hat in der NBA die nächste Gala-Vorstellung hingelegt. Gegen die Portland Trail Blazers führte der 20-Jährige seine Dallas Mavericks mit 35 Punkten zum 120:112-Sieg und sorgte mit acht erfolgreichen Dreipunktewürfen auch noch für einen Career-High. (Zum Bericht)

- Schröder überzeugt bei OKC-Pleite

Die Oklahoma City Thunder um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder haben die dritte Heimniederlage in Serie kassiert. Schröder, der von der Bank kam, zeigte dabei einmal mehr eine ansprechende Leistung und legte 18 Punkte auf. (Zum Bericht)

- Klinsmanns Lizens verlängert

Die Trainerlizenz von Hertha-Coach Jürgen Klinsmann ist rechtzeitig vor dem Rückrundenstart der Berliner gegen Bayern München am Sonntag verlängert worden. (Zum Bericht)

- Weigl gewinnt Lissabon-Derby

Benfica Lissabon ist im "Derby de Lisboa" seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Das Team von Ex-BVB-Star Julian Weigl setzte sich bei Sporting Lissabon mit 2:0 durch. (Zum Bericht)

- Kerbers Auftaktgegnerin steht fest

Angelique Kerber und Alexander Zverev haben für ihre Auftaktspiele bei den Australien Open lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Kerber, Siegerin in Melbourne 2016, spielt gegen die Qualifikantin Elisabetta Cocciaretto aus Italien. (Zum Bericht)

- Bundesliga: Schalke beeindruckt gegen Gladbach

Borussia Mönchengladbach verpasst den vorübergehenden Sprung auf Platz eins - auch weil bei Schalke 04 ein Winter-Neuzugang voll einschlägt. (Zum Bericht)

- Bundesliga: BVB ohne Alcácer nach Augsburg

Borussia Dortmund verzichtet beim Auftakt in die Rückrunde offenbar auf Paco Alcácer. Auch ein Innenverteidiger reist verletzungsbedingt nicht mit. (Zum Bericht)

- DEL: Mannheim bleibt München auf den Fersen

Die Adler Mannheim feiern in der DEL einen Kantersieg bei den Krefeld Pinguinen und bleiben Vizemeister München auf den Fersen. Die Kölner Haie verlieren erneut. (Zum Bericht)

- Skispringen: Kobayashi schlägt Geiger klar

In der Qualifikation von Titisee-Neustadt ist Ryoyu Kobayashi nicht zu schlagen und distanziert Konkurrent Karl Geiger deutlich. Ein anderer Deutscher glänzt. (Zum Bericht)

- Darts: Ashton verpasst Tourcard knapp

Bei der Q-School verpasst Lisa Ashton im letzten Match die Tourkarte für die PDC. In Hildesheim feiert der Belgier Mike de Decker nach zwei Jahren sein Tour-Comeback. (Zum Bericht)

- Handball-EM: Schweden nach Alkohol-Ausflug blamiert

Co-Gastgeber Schweden enttäuscht nach einer Alkohol-Eskapade bei der Handball-EM gegen Portugal komplett. Besser machen es Norwegen und Slowenien, die Siege einfahren. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Bundesliga: BVB und Leipzig starten ins Jahr

Einen Tag nach Beginn der Bundesliga-Rückrunde haben auch Borussia Dortmund und RB Leipzig ihre ersten Spiele 2020. Während der BVB eine knifflige Aufgabe beim FC Augsburg vor sich hat (Bundesliga: FC Augsburg - Borussia Dortmund ab 15.30 Uhr im LIVETICKER), ist RB Leipzig zu Hause gegen Union Berlin klarer Favorit. (Bundesliga: RB Leipzig - Union Berlin ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

- Handball-EM: Schlüsselspiel für Deutschland

Zweites Hauptrundenspiel für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der EM. Nach dem klaren Sieg gegen Weißrussland wartet mit Kroatien eine ganz schwere Aufgabe. Bei einer Niederlage könnte der Traum vom Halbfinale schon ausgeträumt sein. (Handball-EM: Kroatien - Deutschland ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

- Biathlon: Staffel der Herren in Ruhpolding

Einen Tag nach den Frauen sind die Männer in Ruhpolding gefordert. Die deutsche Staffel will sich den heimischen Zuschauern in guter Form präsentieren und Selbstbewusstsein für die WM sammeln. (Biathlon: Staffel der Männer ab 14.15 Uhr im LIVETIKCER)

- Skispringen: Geiger will dritten Sieg in Folge

Karl Geiger dominiert nach der Vierschanzentournee den Skisprung-Weltcup. Nach zwei Siegen in Folge steht nun der Heimwettkampf in Titisee-Neustadt an. Bei der Qualifikation am Freitag sprang der Gesamtweltcup-Führende jedoch hinterher und wurde Neunter. (Skispringen: Weltcup in Titisee-Neustadt ab 16 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie heute sehen

- Volleyball: Dresden fordert Allianz MTV Stuttgart

Die Volleyball Bundesliga der Frauen hat weiterhin auf SPORT1 ihr Zuhause - mit vielen TV-Livespielen. Als amtierender Meister geht Allianz MTV Stuttgart ins Rennen. Heute stehen sie dem Dresdner SC gegenüber, das Hinspiel ging mit 3:0 klar an den MTV. (Volleyball-Bundesliga: Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart ab 17 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

- NHL: Zwei Spiele LIVE auf SPORT1+

Eishockey-Fans aufgepasst: SPORT1+ zeigt am Samstag gleich zwei NHL-Spiele hintereinander zur besten Sendezeit. Um 19 Uhr fordern die New York Islanders die Washington Capitals, um 21.30 Uhr geht es weiter mit dem Duell Colorado Avalance - St. Louis Blues.

Das Video-Schmankerl des Tages

Bislang ist Michael Cuisance bei Bayern noch nicht groß in Erscheinung getreten. Hansi Flick hat ihn im Winter genau beobachtet und stellt ihm ein gutes Zeugnis aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image