Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Barcelona plant nächsten Star-Transfer! Trotz Meldestopp soll Chelsea-Profi kommen

Transfermarkt>

FC Barcelona plant nächsten Star-Transfer! Trotz Meldestopp soll Chelsea-Profi kommen

Anzeige
Anzeige

Barca plant nächsten Star-Transfer

Barca plant nächsten Star-Transfer

Der FC Barcelona bastelt am nächsten prominenten Transfer - und das, obwohl Robert Lewandowski und Co. wegen der prekären Finanzlage noch gar nicht spielberechtigt sind.
Der FC Barcelona sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Kurz vor dem Saisonstart in LaLiga gibt es bei den Katalanen Sorge um die Neuzugänge, die eventuell nicht mehr rechtzeitig angemeldet werden können.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Obwohl die bisherigen Sommer-Neuzugänge wegen der finanziellen Probleme des FC Barcelona bisher noch nicht bei der spanischen Liga registriert werden konnten, planen die Katalanen offenbar schon den nächsten prominenten Neuzugang. (BERICHT: Lewy & Co. - Barca-Stars droht Tribüne)

Laut Mundo Deportivo ist sich Barca mit Marcos Alonso vom FC Chelsea bereits über einen Wechsel einig, der Transfer soll baldmöglichst über die Bühne gebracht werden.

Demnach sind die Verantwortlichen in Barcelona guter Dinge, dass die bisherigen Neuzugänge Robert Lewandowski, Raphinha, Jules Koundé, Franck Kessié und Andreas Christensen genauso zeitnah ihre Spielberechtigung erhalten wie die wegen neuer Verträge bislang ebenfalls nicht gemeldeten Ousmane Dembélé und Sergi Roberto. (BERICHT: Barcas Sommer der Schande)

Sobald die entsprechenden finanziellen Voraussetzungen geschaffen sind, soll auch feststehen, wie viel Spielraum noch für die Personalie Marcos Alonso vorhanden ist.

Marcos Alonso vom FC Chelsea zu Barca?

Erst dann will Barca-Sportdirektor Mateu Alemany laut Mundo Deportivo mit einem konkreten Angebot für Xavis Wunschspieler für die linke Außenbahn an den FC Chelsea herantreten. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der 31-jährige Alonso, der in der Jugend von Real Madrid ausgebildet wurde, spielt seit 2016 bei den Blues.

Der FC Barcelona gibt Geld aus, welches gar nicht da ist und verschuldet sich immer weiter. Damit macht sich der Verein nicht nur bei Ihren eigenen Fans unbeliebt.
05:00
2nach10: Darum macht sich der FC Barcelona immer unbeliebter

In 211 Einsätzen für die Londoner erzielte der sowohl als Linksverteidiger als auch im linken Mittelfeld einsetzbare spanische Nationalspieler (neun Länderspiele) seither 29 Tore und bereitete 23 weitere vor. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Barca startet am Samstagabend mit einem Heimspiel gegen Rayo Vallecano in die neue La-Liga-Saison. (La Liga: FC Barcelona - Rayo Vallecano, Sa. ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: