Home>Transfermarkt>

Yann Sommer: Darum verlasse ich den FC Bayern

Transfermarkt>

Yann Sommer: Darum verlasse ich den FC Bayern

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Sommer: Darum verlasse ich Bayern

Es ist offiziell: Yann Sommer verlässt den FC Bayern und wechselt nach Italien. Der Schweizer verrät jetzt, warum er geht und worauf er sich freut.
Yann Sommer wird den FC Bayern nach nur einem halben Jahr in Richtung Mailand verlassen. Der Schweizer Torwart wird nach bestandenem Medizincheck einen Vertrag bei Inter unterschreiben.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

„Es gibt viele Gründe für mich, hierhergekommen zu sein“, sagte Ex-Bayern-Torwart im Gespräch mit Inter-TV über seinen Wechsel zu Inter Mailand. Am Montag war der sich seit Wochen anbahnende Wechsel offiziell verkündet worden.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Das ist ein großer Klub in Italien und in der Welt, hat viel Tradition - und es ist eine neue Herausforderung für mich in meiner Karriere“, sagte der 34-Jährige. Erst im Januar verließ er Borussia Mönchengladbach nach fast zehn Jahren, nachdem sich Bayern-Keeper Manuel Neuer bei einem Ski-Unfall verletzt hatte.

FC Bayern bedankt sich bei Sommer

Trotz Meisterschale konnte Sommer in 25 Spielen für die Münchner nicht restlos überzeugen. Trotzdem bedankte sich der FC Bayern nach seinem Wechsel bei dem Schweizer.

Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen sagte: „Yann Sommer hat uns aus einer komplizierten Situation herausgeholfen, als sich Manuel Neuer schwer verletzt hatte, und wir wollen uns bei ihm herzlich für seinen Einsatz bedanken.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Sommer stand in 291 Bundesliga-Spielen für Bayern und Gladbach, 71 Spielen in der Schweizer Liga für den FC Basel und in 38 Champions-League-Spielen auf dem Platz. Nachdem er bisher nur in seinem Heimatland und Deutschland aktiv war, freue er sich jetzt „auf die neuen Herausforderungen gegen die neuen Gegner“ und auf „die neuen Stürmer“.

Vorfreude auf Inzaghi-Spielstil

Über seine Stärken sagte der 34-Jährige: „Ich bin ein wirklich explosiver Torwart, deshalb versuche ich, mutig zu sein, der Mannschaft zu helfen und mit meinen Füßen eine Option für sie zu sein.“ Auch deshalb gefalle ihm, dass Inter-Trainer Simone Inzaghi gerne von hinten heraus spielen lässt. „Ich mag es, eine Option für die Mannschaft zu sein und mit viel Gegnerdruck zu spielen, das gefällt mir“, erklärte der Schweizer.

Bei Inter Mailand unterschrieb Sommer einen Vertrag bis 2026. Seine Ausstiegsklausel in Höhe von sechs Millionen Euro bezahlt Inter in zwei Raten ab. Als Nachfolger von Samir Handanovic und André Onana versuche er, seiner neuen Mannschaft Selbstvertrauen zu geben und als Torwart ruhig und konstant zu bleiben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Am Mittwoch treffen die Nerazzurri in einem letzten Testspiel vor dem Saisonstart auf den österreichischen Meister RB Salzburg. Dann könnte Sommer das erste Mal bei den Italienern zwischen den Pfosten stehen.