Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE Monday Night RAW treffen die Rumble-Sieger Seth Rollins und Becky Lynch ihre WrestleMania-Entscheidungen. Brock Lesnar übt gleich Vergeltung.

Am Tag nach der WWE Royal Rumble 2019 stehen die Hauptkämpfe für WrestleMania 35.

Zu Beginn der TV-Show Monday Night RAW bekam Rumble-Sieger Seth Rollins von Liga-Vorstand Triple H ein Ultimatum, sich bis zum Ende der Sendung zu entscheiden, ob er Universal Champion Brock Lesnar oder WWE-Champ Daniel Bryan herausfordern wolle.

Rollins selbst wurde dann zunächst von seinem früheren Shield-Partner und jetzigem Feind Dean Ambrose zu einem Match herausgefordert, das den Abschluss ihrer Fehde darstellen dürfte. Rollins besiegte Ambrose - der vor dem Aus bei WWE steht - mit dem Stomp.

Anzeige

Seth Rollins trotzt Attacke von Brock Lesnar

Am Ende der Show unterbrach Rollins einen Auftritt von Lesnar und dessen Sprachrohr Paul Heyman, der festhielt, dass Rollins besser beraten wäre, wenn er bei WrestleMania gegen Bryan antrete.

Rollins aber machte deutlich, dass seine Wahl eine andere ist: Ohne seine Herausforderung auszusprechen, attackierte er Lesnar - der sogleich heftig zurückschlug. Lesnar verpasste Rollins seine Spezialaktion, den F-5 - und zwar gleich fünfmal, zum Abschluss mit dem Kopf auf seinen Titelgürtel.

Rollins Reaktion? Er rappelte sich auf und provozierte Lesnar mit der Frage, ob das alles sei, was er zu bieten habe. Lesnar verpasste Rollins dann noch einen sechsten F-5. Im Anschluss an RAW machte WWE das WrestleMania-Match zwischen Lesnar und Rollins dann über ihre Web-Kanäle offiziell.

Becky Lynch fordert Ronda Rousey

Becky Lynch, Siegerin des Frauen-Rumble, traf ihre Wahl ebenfalls schon: Sie forderte RAW-Damenchampion Ronda Rousey.

Diese hatte zuvor ihren Titel gegen Bayley verteidigt, die eine offene Herausforderung Rouseys beantwortet hatte (die Art und Weise, wie WWE gerade alle Match-Konstellationen mit Rousey abhakt, spricht für die Berichte, dass sie nach WrestleMania wohl weg sein wird).

Rousey wurde von den Fans mit lauten Buhrufen empfangen (Erinnerungen an Roman Reigns wurden wach) und es wirkte, als ob es sie sowohl bei ihrer Ansprache als auch in ihrem recht missratenen Match aus dem Konzept brachte.

Als Becky dann auftauchte, explodierte die Halle - und es folgte ein intensives Verbalduell, in dem dann beide überzeugten.

Die weiteren Highlights:

- Nach dem Eröffnungs-Fight zwischen Rollins und Ambrose blieb Ambrose wütend im Ring zurück, weshalb er noch eine Begegnung mit Nia Jax hatte, die sich schon am Tag zuvor beim Rumble der Männer mit seinen Geschlechtsgenossen angelegt hatte. Jax ließ sich von Ambrose nicht den Schneid abkaufen, verpasste ihm gar einen Ellbogenstoß - Andeutung eines weiteren WrestleMania-Matches?

Jax und Partnerin Tamina qualifizierten sich mit einem Sieg über Alexa Bliss und Mickie James anschließend für das Elimination-Chamber-Match um den neu eingeführten Tag-Team-Titel der Frauen. Ein zweites gewannen Liv Morgan und Sarah Logan gegen Natalya und Dana Brooke, die die am Ellbogen verletzte Ember Moon ersetzte. Natalya und Brooke zerstritten sich nach dem Match gleich wieder.

- Nach seinem Überraschungsauftritt beim Rumble war Legende Kurt Angle auch bei RAW, um sich noch einmal mit seinem früheren Co-General-Manager Baron Corbin auseinanderzusetzen. Corbin besiegte den Ringer-Olympiasieger von 1996.

- Intercontinental Champion Bobby Lashley und Finn Balor, unterlegener Lesnar-Herausforderer beim Rumble, lieferten sich ebenfalls eine Konfrontation im Ring. Lashley wischte Balors Behauptung, dass er sich als moralischer Sieger fühlen dürfe, beiseite, Balor wiederum warf Lashley vor, von seinem Blitz-Aus beim Rumble ablenken zu wollen. Lashley ging danach auf Balor los, ein weiteres David-Goliath-Duell deutet sich an.

- Das wieder vereinte Tag Team Curt Hawkins und Zack Ryder bestritt sein Comeback-Match - und unterlag The Revival.

- Noch ein Anschluss-Auftritt einer Legende: Jeff Jarrett, beim Rumble von Elias hinterrücks attackiert und mit einer Gitarre niedergestreckt, unterbrach einen weiteren Auftritt des "Drifters" und bekam dabei Unterstützung seines alten Partners Road Dogg, mit dem er ein weiteres Mal ihren alten Hit "With my Baby tonight" schmetterte. Elias signalisierte einmal mehr, dass er das nicht hören wollte und schlug sowohl Jarrett als auch den Road Dogg mit Gitarren nieder - er scheint nun wieder böse zu sein. Mittlerweile ist übrigens bekannt geworden: Jarrett bleibt WWE hinter den Kulissen dauerhaft erhalten.

- Braun Strowman trat in einem Match Drew McIntyre gegenüber, der im vergangenen Herbst an der Attacke von Baron Corbin beteiligt war, die ihm (laut Story) eine mehrmonatige Verletzungspause einbrachte. Ebenjener Corbin attackierte Strowman während des Matches erneut, McIntyre wurde disqualifiziert. Zusammen mit Corbin verpasste er Strowman dann einen Chokeslam auf die Ringtreppe.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Seth Rollins besiegt Dean Ambrose
WWE Women's Tag Team Title Qualifying Match: Nia Jax & Tamina besiegen Alexa Bliss & Mickie James
Baron Corbin besiegt Kurt Angle
The Revival besiegen Curt Hawkins & Zack Ryder
WWE Women's Tag Team Title Qualifying Match: Liv Morgan & Sarah Logan besiegen Dana Brooke & Natalya
WWE RAW Women's Title Match: Ronda Rousey (c) besiegt Bayley
Braun Strowman besiegt Drew McIntyre durch Disqualifikation

Nächste Artikel
previous article imagenext article image