vergrößernverkleinern
Bayern München und Borussia Dortmund sind am Samstag im Bundesliga-Einsatz
Bayern München und Borussia Dortmund sind am Samstag im Bundesliga-Einsatz © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern könnte mit einem Sieg gegen Wolfsburg am BVB vorbeiziehen, der gegen Stuttgart spielt. Bei der Biathlon-WM sind die deutschen Herren gefordert.

Auch an diesem Samstag ist in der Welt des Sports allerhand geboten.

In der Bundesliga sind sowohl Tabellenführer Borussia Dortmund als auch der punktgleiche Verfolger FC Bayern München im Einsatz. 

Bei der Biathlon-WM gehören Arnd Peiffer und Benedikt Doll im Sprint zu den härtesten Konkurrenten von Topfavorit Johannes Thingnes Bö.

Anzeige

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Tedesco und Schalke verlieren unglücklich 

Schalke 04 hat zum Auftakt des 25. Spieltags in der Bundesliga die nächste Niederlage kassiert. Bei Werder Bremen unterlag das Team des wankenden Trainers Domenico Tedesco, zeigte dabei aber eine deutlich ansprechendere Leistung als zuletzt. (Zum Bericht)

- Union Berlin zieht am HSV vorbei

Union Berlin hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga zumindest bis Sonntag den Hamburger SV wieder von Platz zwei verdrängt. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer besiegte zum Auftakt des 25. Spieltags den Abstiegskandidaten FC Ingolstadt und überholte damit den HSV, der am Sonntagmittag im Lokalderby beim FC St. Pauli antreten muss. (Zum Bericht)

- DFB-Team ohne Draxler

Die deutsche Nationalmannschaft muss bei ihren ersten beiden Länderspielen des Jahres gegen Serbien und in den Niederlanden zum Auftakt des EM-Qualifikation auf Julian Draxler verzichten. Der Mittelfeldspieler von Frankreichs Meister Paris Saint-Germain fällt in den kommenden Wochen aufgrund einer Oberschenkelverletzung aus. (Zum Bericht)

- Hütter für  Achtelfinal-Rückspiel bei Inter gesperrt

Ohne seinen Trainer Adi Hütter muss Bundesligist Eintracht Frankfurt am Donnerstag sein Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League bei Inter Mailand bestreiten. Der Österreicher ist nach seinem Innenraumverweis beim Hinspiel automatisch für ein Spiel gesperrt. (Zum Bericht)

- Auch Schweinsteiger soll zum FCB zurückkommen

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge wünscht sich eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger zum deutschen Rekordmeister. (Zum Bericht)

- Eisbären im Viertelfinale, Bremerhaven gleicht aus

Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga das Viertelfinale erreicht. Der DEL-Rekordmeister schlug die Straubing Tigers am zweiten Spieltag der Vor-Playoffs in eigener Halle und entschied die Best-of-Three-Serie mit 2:0 für sich. Den Fischtown Pinguins Bremerhaven gelang nach einem Marathonmatch bei den Thomas Sabo Ice Tigers der Ausgleich. (Zum Bericht)

- Skeleton-Frauen feiern historischen WM-Dreifachsieg

Die deutschen Skeleton-Frauen haben bei der WM in Whistler einen historischen Dreifachsieg gefeiert. Tina Hermann krönte sich auf der schnellen Bahn in Kanada zum zweiten Mal zur Weltmeisterin, Titelverteidigerin Jacqueline Lölling und Sophia Griebel (Suhl) holten Silber und Bronze. (Zum Bericht)

-Nowitzki-Show bei Dallas-Niederlage

Was für eine Nacht für Dirk Nowitzki! Trotz einer Niederlage gegen Orlando Magic hatte Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks allen Grund zur Freude. Er erreichte einen bemerkenswerten Meilenstein mit Rang drei in der Liste der Spieler mit den meisten NBA-Spielen und stellte mit 15 Punkten einen neuen Saisonrekord ein. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- BVB und Bayern im Fernduell um die Spitze

Tabellenführer Borussia Dortmund und Bayern München liefern sich ein Fernduell um die Spitze. Der BVB, der am Dienstag aus der Champions League ausgeschieden ist, trifft auf den VfB Stuttgart (Bundesliga: Borussia Dortmund - VfB Stuttgart, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Parallel spielt der Rekordmeister aus München gegen den VfL Wolfsburg (Bundesliga: FC Bayern München - VfL Wolfsburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Vor dem Spieltag trennen den BVB und die Münchner nur zwei Tore.

- Köln will Tabellenführung ausbauen

Für den 1. FC Köln gipfelt eine turbulente Woche mit Rosenmontag, Brand im Geißbockheim und Rücktritt von Präsident Werner Spinner im Spiel gegen Arminia Bielefeld (2. Bundesliga: 1. FC Köln - Arminia Bielefeld, ab 13 Uhr im LIVETICKER). Dabei kann der "Effzeh" mit einem Sieg zumindest vorübergehend die Tabellenführung auf vier Punkte ausbauen, da Verfolger Hamburg erst am Sonntag im Derby gegen St. Pauli gefordert ist. 

- Doll und Peiffer fordern Überflieger Bö heraus

Im Sprint bei der Biathlon-WM (Biathlon-WM: Sprint der Herren, ab 16.30 Uhr im LIVETICKER) führt kein Weg an Überflieger Johannes Thingnes Bö vorbei. Die deutschen Starter um Olympiasieger Arnd Peiffer und Benedikt Doll wollen dennoch angreifen und haben das Podest im Visier. Der in dieser Saison überragende Bö eigentlich kann sich im Sprintrennen über zehn Kilometer eigentlich nur sich selbst schlagen,

- Team-Weltmeister Deutschland im Weltcup in Oslo

Die deutschen Skispringer gehen nach der erfolgreichen WM als Favoriten in die Raw Air Tour in Norwegen. Zum Auftakt steht am legendären Holmenkollen in Oslo der Team-Wettbewerb (Skispringen, Raw Air: Teamwettbewerb in Oslo, ab 14.30 Uhr im LIVETICKER) an. Deutschland kann dabei nicht mit seinem Weltmeister-Quartett antreten, weil Richard Freitag noch einen Infekt auskuriert und erst am Montag einsteigt.

Das müssen Sie sehen

- Handball-Test: Deutschland vs. Schweiz

Beim ersten Länderspiel nach der Heim-WM gibt Bundestrainer Christian Prokop vier Neulingen eine Chance. Exakt 41 Tage nach WM-Platz vier trifft das DHB-Team in Düsseldorf auf die Schweiz (Handball, Länderspiel: Deutschland - Schweiz, ab 13.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1). Dabei betreten Kreisläufer Johannes Golla, Rückraumspieler Sebastian Heymann, Rechtsaußen Timo Kastening und Torhüter Christopher Rudeck erstmals die große Bühne.

- Reiten: Signal Iduna Cup in Dortmund

Anfang März trifft sich die Reitsport-Elite im Rahmen des Signal Iduna Cups in Dortmunder Westfalenhallen. Beim Traditionsevent messen sich sowohl namhafte Stars wie auch vielversprechende Nachwuchstalente in verschiedenen Sprung- und Dressur-Disziplinen miteinander (Reiten, Signal Iduna Cup: Highlights ab 18.30 Uhr im TV auf SPORT1)

Das Video-Schmankerl des Tages

In der ersten Runde der Playoffs in der DEL schlägt Bremerhaven im zweiten Spiel bei den Nürnberg Ice Tigers zurück und siegt nach einem wahren Drama in der Overtime.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image