Marijanovic brilliert und erfüllt sich den WM-Traum
teilenE-MailKommentare

München - Die Darts-WM 2019 steht vor der Tür und ein Rekordfeld geht an den Start - darunter auch vier Deutsche. SPORT1 zeigt alle Teilnehmer der Darts-WM.

Am 13. Dezember startet wieder die Darts-WM im Alexandra Palace in London (täglich LIVE im TV auf SPORT1).

Mit Max Hopp, Martin Schindler, Gabriel Clemens und Robert Marijanovic sind gleich vier Deutsche dabei.

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zur Darts-WM.

Das sind die Favoriten

Weltmeister Rob Cross scheint mit Blick auf seine aktuelle Form nicht in der Lage zu sein, seinen Vorjahres-Triumph zu wiederholen. Aber auch Dominator Michael van Gerwen erlebte für seine Verhältnisse eine durchwachsene Saison. Und: Nummer zwei Peter Wright konnte ebenfalls nicht wirklich überzeugen auf der Tour (Die Top-Spieler der WM im Portrait).

ANZEIGE: Spielen wie die Profis – Hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Umso mehr gilt deshalb Gary Anderson als potenzieller Titelfavorit. Der Schotte wird bei den Wettanbietern jedenfalls hinter van Gerwen als größter Favorit gehandelt.

Aber auch dem Österreicher Mensur Suljovic, James Wade und Michael Smith werden Chancen auf den Titelgewinn eingeräumt.

Wann werden die Partien ausgelost?

Am Montag, 26. November wurden die Partien der ersten und zweiten Runde bei der PDC Darts-WM 2019 ausgelost. Die deutschen Teilnehmer hatten dabei Losglück und gehen zunächst den Schwergewichten aus dem Weg. Lediglich Robert Marijanovic bekam mit Richard North eine Gegner zugelost, der in der Weltrangliste besser postiert ist. Max Hopp steigt als 32. der PDC Order of Merit erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein und trifft dort entweder auf Danny Noppert oder Royden Lam.

So läuft die TV-Übertragung

SPORT1 überträgt alle Sessions der Darts-WM LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM. Mit 96 Teilnehmern gibt es bei dieser WM ein neues Rekord-Teilnehmerfeld, sodass nur drei Nachmittage spielfrei sind. Traditionell spielfrei sind die Weihnachtsfeiertage und Silvester.  

Das sind die Teilnehmer der PDC Darts-WM 2019:

Top 32 der PDC Order of Merit (gesetzte Spieler, Stand: 19. November, Stichtag: 25. November):

Michael van Gerwen (Niederlande, 1.)
Rob Cross (England, 2.)
Peter Wright (Schottland, 3.)
Gary Anderson (Schottland, 4.)
Daryl Gurney (Nordirland, 5.)
Gerwyn Price (Wales, 6.)
Mensur Suljovic (Österreich, 7.)
Simon Whitlock (Australien, 8.)
James Wade (England, 9.)
Michael Smith (England, 10.)
Ian White (England, 11.)
Dave Chisnall (England, 12.)
Darren Webster (England, 13.)
Joe Cullen (England, 14.)
Adrian Lewis (England, 15.)
Raymond van Barneveld (Niederlande, 16.)
Johnny Clayton (Wales, 17.)
Stephen Bunting (England, 18.)
Mervyn King (England, 19.)
Steve Beaton (England, 20.)
Kim Huybrechts (Belgien, 21.)
Steve West (England, 22.)
John Henderson (Schottland, 23.)
Jelle Klaasen (Niederlande, 24.)
Alan Norris (England, 25.)
James Wilson (England, 26.)
Kyle Anderson (Australien, 27.)
Jamie Lewis (Wales, 28.)
Jermaine Wattimena (Niederlande, 29.)
Benito van de Pas (Niederlande, 30.)
Cristo Reyes (Spanien, 31.)
Max Hopp (Deutschland, 32.)

Top 32 der PDC Pro Tour Order of Merit, die nicht bereits qualifiziert sind:

Danny Noppert (Niederlande, 1.)
Krzysztof Ratajski (Polen, 2.)
Ricky Evans (England, 3.)
Jeffrey de Zwaan (Niederlande, 4.)
Steve Lennon (Irland, 5.)
Chris Dobey (England, 6.)
Martin Schindler (Deutschland, 7.)
Josh Payne (England, 8.)
Gabriel Clemens (Deutschland, 9.)
Ryan Joyce (England, 10.)
Richard North (England, 11.)
Keegan Brown (England, 12.)
Michael Mansell (England, 13.)
Robert Thornton (Schottland, 14.)
Jan Dekker (Niederlande, 15.)
Ron Meulenkamp (Niederlande, 16.)
Nathan Aspinall (England, 17.)
Brendan Dolan (Nordirland, 18.)
Willie O Connor (Irland, 19.)
Vincent van der Voort (Niederlande, 20.)
Michael Barnard (England, 21.)
Antonio Alcinas (Spanien, 22.)
Paul Nicholson (Australien, 23.)
Simon Stevenson (England, 24.)
Luke Humphries (England, 25.)
Jeffrey de Graaf (Niederlande, 26.)
Dimitri Van den Bergh (Belgien, 27.)
Alan Tabern (England, 28.)
Wayne Jones (England, 29.)
Ross Smith (England, 30.)
Ryan Searle (England, 31.)
Matthew Edgar (England, 32.)

Sieger der Qualifikationsturniere für die WM:

Darius Labanauskas (Litauen, PDC Nordic 1)
Daniel Larsson (Schweden, PDC Nordic 2)
Raymond Smith (Australien, DPA Order of Merit)
Craig Ross (Neuseeland, DPNZ Qualifikant)
Rowby-John Rodriguez (Österreich, Europa Süd)
Yordi Meeuwisse (Niederlande, Europa West)
Jose de Sousa (Portugal, Europa Südwest)
Karel Sedlacek (Tschechien, Europa Ost)
Kevin Burness (Nordirland, Irish Matchplay)
Jeff Smith (Kanada, USA Champion)
Chuck Puleo (USA, CDC Top 1 US)
Jim Long (Kanada, CDC Top 1 Kanada)
Seigo Asada (Japan-Qualifikant)
Diogo Portela (Brasilien, Südamerika-Qualifikant)
Lourence Ilagan (Philippinen, PDC Asian Tour)
Royden Lam (Hongkong, PDC Asian Tour)
Noel Malicdem (Philippinen, PDC Asian Tour)
Paul Lim (Singapur, PDC Asian Tour)
Boris Koltsov (Russland, EADC-Sieger)
Nitin Kumar (Indien-Qualifikant)
James Bailey (Australien, Oceanic Masters)
Ted Evetts (England, Development Tour)
Gert Nertjes (Niederlande, Development Tour)
Yuanjun Liu (China-Qualifikant)
Cody Harris (Neuseeland, Challenge Tour)
Anastasia Dobromyslova (Russland, Damen-Qualifikantin)
Robert Marijanovic (Deutschland, Super League)
Devon Peterson (Südafrika, Afrika-Qualifikant)
Dimitri Van den Bergh (Belgien, Junioren-Weltmeister bei der PDC World Youth Championship, bereits über Pro Tour qualifiziert)
Lisa Asthon (Großbritannien, Siegerin UK & Ireland Women's Qualifier)
Stephen Burton (PDPA Qualifikant 1)
Adam Hunt (PDPA Qualifikant 2)
Aden Kirk (PDPA Qualifikant 3)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image