Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei Teil 2 des WWE Draft 2019 verbleibt Universal Champion Seth Rollins bei Monday Night RAW - und sucht Bray Wyatt in dessen Firefly Fun House heim.

Der WWE Draft 2019 nahm ein bizarres Ende - läutet es ein bizarres Ende der Fehde zwischen Universal Champion Seth Rollins und der Horror-Figur The Fiend ein?

Nachdem der Fiend vergangene Woche zu SmackDown gedraftet wurde, verblieb Rollins im zweiten Teil des Kaderumbaus bei RAW - und beschloss die Montagsshow mit einer überraschenden Attacke im Allerheiligsten des Fiend.

Rollins attackierte dessen Alter Ego Bray Wyatt am Ende von RAW im "Firefly Fun House", der Pseudo-Kindersendung, mit der Wyatt den Fiend-Charakter eingeführt hatte und das in seinem Story-Universum sein "safe place", sein Refugium vor den Traumata in seinem Kopf ist, über das der maskierende Fiend wacht.

Anzeige

Rollins drang in dieses Refugium ein und attackierte Wyatt - wobei es dafür viele Buhrufe der Fans gab, die das Funhouse liebgewonnen haben. Nach der ersten Attacke Rollins' erhob sich Wyatt erst drohend, dann flehend: Rollins solle ihm das nicht antun.

Der "Beastslayer" ließ sich nicht beirren, ging weiter auf Wyatt los, nahm sich zum Abschluss ein Streichholz und steckte den Tisch im Mittelpunkt des Funhouse in Brand (wobei die Szenen auf unheilsschwangere Weise mit kurzen Einblendungen des Fiend vermischt wurden) - was Erinnerungen an Wyatts Fehde mit Randy Orton weckte, in der Orton die Hütte der mystischen "Sister Abigail" anzündete.

Etwas mehr als einer Woche nach dem ergebnislosen Hell-in-a-Cell-Match zwischen Rollins und dem Fiend, das von den Fans mit Wut und Enttäuschung aufgenommen wurde (was WWE-Boss Vince McMahon nicht gestört haben soll), müsste nach der von WWE propagierten Logik das Ende der Fehde nahen (SPORT1-Analyse: Diese Fehler führten zum Hell-in-a-Cell-Debakel). Rollins und der Fiend sind jetzt Teil verschiedener Shows - und die "Wild Card Rule", die bislang Auftritte von RAW-Stars bei SmackDown und ungekehrt erlaubte, gibt es nicht mehr.

Kurz nach RAW gab WWE aber bekannt, dass die Rivalität vorerst weitergeht, mit einem "Falls Count Anywhere Match" bei Crown Jewel in Saudi-Arabien am 31. Oktober. Die Besonderheit des Kanpfes: Er kann überall enden. Rollins dürfte damit raus aus seinem ursprünglich geplanten Match sein: Er sollte eigentlich Teil des "Team Hulk Hogan" in dessen Stellvertreter-Duell der Legenden mit Ric Flair sein.

SPORT1 fasst die RAW-Highlights zusammen:

- Im ersten Match des Abends trafen die alten Erzrivalinnen Becky Lynch für RAW und Charlotte Flair für SmackDown aufeinander, um untereinander auszukämpfen, welche Show den ersten Pick der zweiten Draft-Nacht bekommen würde. Flair erklärte vor dem Match, dass sie wieder Freundschaft mit Lynch schließen wolle, schlug dann aber aus dem Nichts zu, um den Kampf zu starten.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Lynch siegte, worauf RAW Universal Champion Seth Rollins bei der Montagsshow beließ und Flair selbst sowie ihren Lebensgefährten Andrade mit dessen Managerin Zelina Vega dazuholte. Die SmackDown-Picks: WWE-Champion Brock Lesnar und The New Day.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der zweite RAW-Neuzugang Andrade führte sich im nächsten Match mit einem Sieg ein. Der Mann, der Rey Mysterio fast ins Karriere-Ende trieb, besiegte Ali nach Eingriff Vegas mit dem Hammerlock DDT.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- In der zweiten Draft-Runde gingen die Kabuki Warriors (wobei sie ihre Tag-Team-Titel der Damen weiter in beiden Shows verteidigen dürfen), Rusev und der niederländische, früher viel in Deutschland aktive Kampfsportspezialist Aleister Black an RAW (wo er später Eric Young schnell besiegte), Daniel Bryan und der neu erfundene Damenchampion Bayley verbleiben bei SmackDown.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem sich die Viking Raiders vergangene Woche ein Match um die Tag-Team-Titel von RAW verdient hatten, krönten die athletischen Schwergewichte Erik und Ivar ihre Dominanz der vergangenen Monate tatsächlich mit dem Gürtelgewinn. Sie entthronten Dolph Ziggler und Robert Roode mit der Viking Experience.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- In Draft-Runde 3 wählte RAW zuerste Cedric Alexander, dann Cruisergewicht Humberto Carrillo (der eigentlich zum SmackDown-Pool gehörte, dort aber ungedraftet blieb) und schließlich Erick Rowan - ohne dessen gerade erst zurückgekehrten Partner Luke Harper. Intercontinental Champion Shinsuke Nakamura und Ali bleiben bei SmackDown.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Draft-Runde 4 wurde angeführt von Buddy Murphy, den Mann, der vor einigen Monaten mit einem Überraschungssieg über Ex-WWE-Champion Daniel Bryan und einer starken Performance gegen Roman Reigns aufhorchen ließ. Es zieht ihn von SmackDown zu RAW, wo er sich in einem Duell der früheren Cruiserweight Champions mit einem Sieg über Cedric Alexander einführte. RAW pickte zudem Jinder Mahal und R-Truth, SmackDown dafür die entthronten RAW-Tag-Team-Champions Dolph Ziggler und Robert Roode sowie Truths bisherige Managerin Carmella.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In Runde 5 zog es Samoa Joe, Akira Tozawa und Shelton Benjamin zu RAW, SmackDown nahm The Miz und King Corbin.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem das Match zwischen Box-Star Tyson Fury und Braun Strowman bei Crown Jewel am 31. Oktober in Saudi-Arabien vergangene Woche offiziell gemacht wurde, folgte bei RAW die Vertragsunterzeichnung und ein Austausch von Kraftdemonstrationen: Strowman zerschlug den Tisch, Fury brach den Stift entzwei und verließ dann dan Ring.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Nachdem die Street Profits über mehrere Monate hinweg bei RAW eine Art Erzähler-Rolle hatten, wurden sie nun wohl ins Ring-Geschehen eingeführt. Der O.C. um AJ Styles beglückwünschte Angelo Dawkins und Montez Ford hinter den Kulissen sichtbar sarkastisch, dass sie sich eine nette Nische geschaffen hätten und nun zu RAW gedraftet worden seien - worauf eine Attacke folgte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- In Draft-Runde 6 wurde der frühere WWE-Champion Rey Mysterio recht spät für RAW verpflichtet, zudem auch Titus O'Neil und Liv Morgan, die nach einer Niederlage gegen Charlotte Flair, mit der sie sich zuvor angelegt hatte, mehrere Monate in der Versenkung verschwunden war. Zu SmackDown zog es Chad "Shorty" Gable und Elias.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Eine unerwartete Story-Wende gab es, als Natalya die Kabuki Warriors zu einem Match herausforderte - und als Partnerin genau die Frau wählte, mit der sie sich in den vergangenen Monaten bekriegt hatte: Lacey Evans. Evans, so der Story-Gedanke, scheint Natalya beeindruckt zu haben, so dass Bret Harts Nichte sie nun an ihre Seite holen will. Evans strich nach der "Women's Right" gegen Sane fast den Sieg für ihr Team ein, wurde dann aber von Asuka eingerollt, nachdem die sich unbemerkt eingewechselt hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 14. Oktober 2019:

Non Title Match: Becky Lynch besiegt Charlotte Flair
Andrade besiegt Ali
WWE RAW Tag Team Title Match: The Viking Raiders besiegen Dolph Ziggler & Robert Roode (c) - TITELWECHSEL!
Aleister Black besiegtv Eric Young
Ricochet besiegt Shelton Benjamin
Buddy Murphy besiegt Cedric Alexander
Non Title Match: The Kabuki Warriors besiegen Lacey Evans & Natalya

Zu RAW gedraftet:

Runde 1: Seth Rollins, Charlotte Flair, Andrade & Zelina Vega
Runde 2: The Kabuki Warriors, Rusev, Aleister Black
Runde 3: Cedric Alexander, Humberto Carrillo, Erick Rowan
Runde 4: Buddy Murphy, Jinder Mahal, R-Truth
Runde 5: Samoa Joe, Akira Tozawa, Shelton Benjamin
Runde 6: Rey Mysterio, Titus O'Neil, Liv Morgan

Zu SmackDown gedraftet:

Runde 1: Brock Lesnar, The New Day
Runde 2: Daniel Bryan, Bayley
Runde 3: Shinsuke Nakamura, Ali
Runde 4: Dolph Ziggler & Robert Roode, Carmella
Runde 5: The Miz, King Corbin
Runde 6: Shorty Gable, Elias

So lief Teil 1 des Drafts bei SmackDown:

Zu RAW gedraftet:

Runde 1: Becky Lynch, The O.C. (AJ Styles, Luke Gallows & Karl Anderson), Drew McIntyre
Runde 2: Randy Orton, Ricochet, Bobby Lashley
Runde 3: Alexa Bliss, Kevin Owens, Natalya
Runde 4: The Viking Raiders (Ivar & Erik), Nikki Cross, The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford)
Zusatzpicks: EC3, Eric Young, Sin Cara 

Zu SmackDown gedraftet:

Runde 1: Roman Reigns, "The Fiend" Bray Wyatt
Runde 2: Sasha Banks, Braun Strowman
Runde 3: Lacey Evans, The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder)
Runde 4: The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado), Heavy Machinery (Otis & Tucker)
Zusatzpicks: Drew Gulak, Heath Slater, Tamina, The B-Team (Curtis Axel & Bo Dallas)

WWE kündigte an, dass es bis zur "Deadline" in der Nacht zum Mittwoch noch Free-Agent-Verpflichtungen und Trades geben könnte. SPORT1 wird sie hier vermelden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image