vergrößernverkleinern
Xavi Hernández hat am Donnerstag das Ende seiner Karriere bekanntgegeben
Xavi Hernández hat am Donnerstag das Ende seiner Karriere bekanntgegeben © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Xavi Hernández erklärt das Ende seiner aktiven Karriere. Frankfurt will sich gegen den FC Chelsea eine gute Ausgangslage verschaffen. Der Sport-Tag.

Am Abend geht es in der Europa League heiß her.

Eintracht Frankfurt will sich Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Chelsea vor heimischer Kulisse eine gute Ausgangslage verschaffen. Sébastien Haller fehlt und der gesperrte Ante Rebic fehlen der SGE. Im zweiten Halbfinale der Europa League bekommt es der FC Arsenal mit dem FC Valencia zu tun.

Jose Mourinho hat gegen Liverpool-Coach Jürgen Klopp ausgeteilt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Schulz denkt an Abschied

Nationalspieler Nico Schulz tendiert offenbar zu einem Abschied vom Bundesligisten TSG Hoffenheim. "Ich würde gerne einmal zu einem Topklub gehen. Das wissen die Verantwortlichen hier, das ist kein Geheimnis", sagte der 26-Jährige dem kicker: "Falls so ein Verein wirklich anklopft, bin ich jetzt in einem Alter, in dem wir uns zusammensetzen und entscheiden müssten, ob der Zeitpunkt gekommen ist." (Zum Bericht)

- Entwarnung bei Rockets-Star Harden

Die Houston Rockets können in Spiel drei der Halbfinalserie der Western Conference gegen die Golden State Warriors (Nacht auf Sonntag) voraussichtlich mit ihrem Superstar James Harden mit voller Sehkraft rechnen. Wie ESPN berichtet, haben Untersuchungen bei einem Augenarzt nach der Rückkehr nach Houston keine Schäden an der Hornhaut ergeben. The Beard" kämpfte bei der 109:115-Niederlage in Spiel zwei mit Sichtproblemen, nachdem er im ersten Viertel unglücklich mit Draymond Green zusammenstieß. (Zum Bericht)

- Düsseldorferin will Grindel beerben

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat eine überraschende Bewerbung für den vakanten Präsidentenposten erhalten. Die in der breiten Öffentlichkeit nahezu unbekannte Ute Groth, Vorsitzende der DJK TuSA 06 Düsseldorf, möchte Nachfolgerin des zurückgetretenen Reinhard Grindel werden. (Zum Bericht)

- Labbadia bei Hertha gehandelt

Hertha BSC soll sich intensiv mit Bruno Labbadia als neuem Cheftrainer beschäftigen. Das berichtete die Berliner Zeitung am Donnerstag. Demnach sei zwar David Wagner der Wunschkandidat von Geschäftsführer Michael Preetz, doch der 47-Jährige soll kurz vor einer Vertragsunterschrift bei Ligakonkurrent Schalke 04 stehen. In diesem Fall wäre für Labbadia der Weg frei. Allerdings soll es im Klub auch Vorbehalte gegen den 53-Jährigen geben. (Zum Bericht)

- Mourinho schießt gegen Klopp

"The Special One" hat wieder zugeschlagen! Jose Mourinho hat erklärt, was ihm das Leben bei seinem letzten Klub Manchester United so schwer gemacht hat und dabei seine Trainer-Kollegen Jürgen Klopp und Pep Guardiola attackiert. Insbesondere der deutsche Coach des FC Liverpool bekam sein Fett weg. "Jürgen ist in dem Verein und gewinnt seit dreieinhalb Jahren absolut nichts. Und der Klub hat noch das Vertrauen, die Zuversicht und die Mittel, an ihm festzuhalten." (Zum Bericht)

- Keine WM: Norwegens Star bleibt hart

Ballon d'Or-Gewinnerin Ada Hegerberg (23) wird definitiv nicht an der Frauen-WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) teilnehmen. Die Norwegerin, die aus persönlichen Gründen seit 2017 nicht mehr für die "Wikingerinnen" gespielt hat, habe sich laut Nationaltrainer Martin Sjögren nochmals energisch gegen eine Rückkehr ausgesprochen. (Zum Bericht)

-  Xavi gibt Karriereende bekannt

Xavi Hernández hat das Ende seiner Karriere verkündet. Wie die spanische Zeitung As berichtete, plant der ehemalige Star des FC Barcelona künftig eine Karriere als Trainer. Zuletzt stand er bei Al Saad in Katar unter Vertrag, mit denen er erst kürzlich die Meisterschaft gewonnen hatte. (Zum Bericht)

- Kohlschreiber erreicht Viertelfinale

Philipp Kohlschreiber hat als zweiter Deutscher neben Alexander Zverev das Viertelfinale des ATP-Turniers in München erreicht. Der Rekordsieger der BMW Open setzte sich gegen den Russen Karen Chatschanow mühelos in zwei Sätzen durch. Dagegen hat das deutsche Top-Talent Rudi Molleker den den erstmaligen Einzug ins Viertelfinale eines ATP-Turniers verpasst. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Melsungen und Füchse im Fernduell

Im Duell um den letzten EHF-Cup-Platz trennen die MT Melsungen und die Füchse Berlin lediglich zwei Zähler. Während die Nordhessen bei Schlusslicht Ludwigshafen zu Gast sind (HBL: Eulen Ludwigshafen - MT Melsungen, ab 19 Uhr im LIVETICKER), sind die Berliner beim Bergischen HC gefordert (HBL: Bergischer HC - Füchse Berlin, ab 19 Uhr im LIVETICKER). 

- Frankfurt will sich gute Ausgangslage erspielen

Nur noch zwei Spiele trennen Eintracht Frankfurt vom Einzug ins Finale der Europa League. Im Halbfinal-Hinspiel vor heimischer Kulisse werden die Hessen gegen den FC Chelsea (Europa League: Eintracht Frankfurt - FC Chelsea, ab 21 Uhr im LIVETICKER) alles daran setzen, mit einer guten Ausgangslage ins Rückspiel in einer Woche zu gehen. 

Den Frankfurtern fehlen gleich zwei der drei Akteure der sogenannten "Büffelherde": Neben dem verletzten Sébastien Haller fehlt im Hinspiel auch der gesperrte Ante Rebic.

- Arsenal empfängt Valencia zum Halbfinale

Im zweiten Halbfinale der Europa League bekommt es der FC Arsenal mit dem FC Valencia zu tun (Europa League: FC Arsenal - FC Valencia, ab 21 Uhr im LIVETICKER). Während die "Gunners" seit 2006 auf den Einzug in ein internationales Endspiel warten, spielten die Spanier zuletzt vor 15 Jahren um einen Europapokal-Sieg. 

Das müssen Sie heute sehen

- Volleyball Live: Berlin Recycling Volleys - VfB Friedrichshafen, Finale Spiel 2

Neuer Champion in der Volleyball Bundesliga der Männer gesucht: Im Finale stehen sich das beste Team der Hauptrunde, der VfB Friedrichshafen, und die Berlin Recycling Volleys als amtierender Meister gegenüber. Nach der Niederlage im ersten Spiel sinnt der Titelverteidiger ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf Revanche.

- Darts Live: Premier League

Vorhang auf für die Premier League, die nach der Weltmeisterschaft als populärstes Darts-Turnier des Jahres gilt. Nach dem Saisonstart im Februar steht bis zu den entscheidenden Play-Offs am 23. Mai vier Monate lang jeden Donnerstagabend hochkarätige Darts-Action bei SPORT1 auf dem Programm. Heute steht der 14. Abend ab 20.00 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM in Manchester auf dem Programm. 

- Bundesliga Aktuell

Bundesliga Aktuell präsentiert ab 23.15 Uhr im TV auf SPORT1 die aktuellen Themen aus der Bundesliga und 2. Bundesliga, dem internationalen Fußball sowie aus weiteren populären Sportarten. Das Magazin bietet Nachrichten, Interviews, Meinungen, Hintergründe und die heißesten Stories aus der Social-Media-Welt.

Das Video-Schmankerl des Tages

Bayern-Trainer Niko Kovac will Arjen Robben und Franck Ribery einen würdigen Abgang beim FCB bescheren, allerdings nicht um jeden Preis.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image