vergrößernverkleinern
James Rodríguez wird nicht beim FC Bayern bleiben © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tag der Abschiede: Der FC Bayern zieht nicht die Kaufoption für James Rodríguez. Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig. Der Sport-Tag.

Der Dienstag steht ganz im Zeichen der Abschiede.

Nachdem der FC Bayern München beschlossen hat, die Kaufoption für James Rodríguez nicht zu ziehen, verlässt der Kolumbianer den Klub nach zwei Jahren wieder. Ralf Rangnick kehrt derweil RB Leipzig den Rücken.

Auch Luka Jovic findet einen neuen Verein. Der Star von Eintracht Frankfurt wird ab sofort für Real Madrid auf Torejagd gehen.

Anzeige

Am Abend empfängt Rasta Vechta die Basketballer des FC Bayern München zum zweiten Spiel in der Halbfinalserie.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- NBA-Legende verklagt Fünfjährige

NBA-Legende Scottie Pippen, der an der Seite von Michael Jordan mit den Chicago Bulls die Liga dominierte, sorgt derzeit in den USA für Aufsehen. In einer Schadensersatzklage über 100.000 Dollar, die er bereits im vergangen Jahr einreichte, nannte Pippen auch eine Fünfjährige als Schuldige. (Zum Bericht)

- Neue Entwicklungen im Fall Neymar

Die Affäre um die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Brasiliens Fußballstar Neymar (27) wird immer diffuser. Wie der brasilianische TV-Sender Globo am Montagabend berichtete, haben die Anwälte des vermeintlichen Opfers die Zusammenarbeit aufgrund widersprüchlicher Aussagen der jungen Frau beendet. (Zum Bericht)

- PSG-Boss will England-Klub kaufen

Gibt es bald den nächsten Milliardär im englischen Fußball? Laut Informationen von L'Equipe will sich der Eigentümer von Paris Saint-Germain, Nasser al-Khelaïfi, beim englischen Zweitligisten Leeds United einkaufen. Demnach ist der aus Katar stammende Investor bereits seit längerem am Team von Trainer Marcelo Bielsa interessiert.(Zum Bericht)

- Fix: Rangnick verlässt RB Leipzig

Paukenschlag in Sachsen! Ralf Rangnick verlässt RB Leipzig. Das gaben Rangnick und Geschäftsführer Oliver Mintzlaff in einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt. Der 60-Jährige, der zuletzt Sportdirektor und interimsmäßig auch Trainer des DFB-Pokal-Finalisten war, wird künftig als "Head of Sport and Development Soccer" von Red Bull. (Zum Bericht)

- Fix! Jovic wechselt zu Real

Der Wechsel von Eintracht Frankfurts Torjäger Luka Jovic zum spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist perfekt. Das bestätigten beide Klubs am Dienstag. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten die Klubs Stillschweigen, jüngsten Medienberichten zufolge soll der Betrag bei etwa 70 Millionen Euro liegen. (Zum Bericht)

- FC Bayern bestätigt James-Abgang

Die Gerüchte kursierten schon länger. Nun ist es amtlich. Der FC Bayern wird James Rodríguez nicht verpflichten und auf die Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro verzichten.  "Im Prinzip ist die Entscheidung gefallen, weil er vor dem Saisonabschluss zu mir kam und mich gebeten hat, dass wir die Option nicht ziehen", bestätigt Karl-Heinz Rummenigge bei SPORT1. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Wawrinka fordert Federer im Schweizer Duell

Nach seinem Sieg im Marathon-Match gegen Stefanos Tsitsipas bekommt es Stan Wawrinka im Viertelfinale der French Open mit seinem Landsmann Roger Federer (French Open: Stan Wawrinka - Roger Federer, ab 14 Uhr im LIVETICKER) zu tun. Gleichzeitig ist es auch das Duell der Sieger von 2015 (Wawrinka) und 2009 (Federer). 

- Nadal trifft auf Nishikori

Schwierige Aufgabe für Rafael Nadal. Im Viertelfinale trifft der French-Open-Titelverteidiger auf Kei Nishikori (French Open: Kei Nishikori - Rafael Nadal, ab 15.15 Uhr im LIVETICKER). Der Japaner kämpft derweil um seinen ersten Halbfinal-Einzug in Roland Garros.

- Vechta will gegen FC Bayern ausgleichen

Nach der Niederlage im ersten Spiel der Halbfinalserie gegen den FC Bayern München will Außenseiter Rasta Vechta vor heimischem Publikum zurückschlagen (BBL-Playoffs: Rasta Vechta - FC Bayern München, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Hoffnung macht hierbei ein Blick auf die Statistik. In der Hauptrunde konnten die Niedersachsen ihr Heimspiel gegen den Titelverteidiger überraschend gewinnen. 

Das müssen Sie heute sehen

- Eishockey: NHL Tonight

Mit "NHL Tonight" präsentiert SPORT1+ ab 11.55 Uhr im TV das offizielle Highlight-Magazin zur Postseason der National Hockey League (NHL). Ebenso wie bei der Regular-Season-Sendung "NHL On The Fly" dreht sich hier alles rund um den aktuellen Playoff-Spieltag der NHL.

Video-Schmankerl

Dominic Thiem zeigt gegen Gaël Monfils, warum er zum Favoritenkreis bei den French Open zählt. Der "Tweener" des Österreichers begeistert Fans und Gegner.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image