Anzeige
Anzeige
Anzeige

DFB-Pokal

Anzeige
DFB-Pokal Walk of Fame
DFB-Pokal Walk of Fame
VOTING: Wer ist Ihr Pokalheld des Achtelfinales?
Die Tore im Video bei SPORT1
Die Tore im Video bei SPORT1
Alle Pokal-Highlights im Video: Keeper-Bock schockt VfB
Fußball / DFB-Pokal
Fußball / DFB-Pokal
Favoritenstürze und Schiri-Ärger: Highlights der DFB-Pokal-Achtelfinals
    Alle News
    Fussball / DFB-Pokal
    Fussball / DFB-Pokal
    Bayern zittert sich nach Tor-Spektakel ins Viertelfinale
    Fußball / DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Pokalmärchen! Saarbrücken schaltet KSC in Elfer-Krimi aus
    Fußball / DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Vier Abseitstore! Torwart-Bock leitet Bayer-Sieg ein
    Fußball / DFB-Pokal
    Neuer ins Mittelfeld? "Mal schauen, was sich ergibt"
    Nach dem Sieg im DFB-Pokal spricht Manuel Neuer über einen möglichen Einsatz als Mittelfeldspieler. Der Bayern-Keeper würde das Tor aber nicht unter jedem Trainer verlassen. mehr »
    Anzeige
    Fußball / DFB-Pokal
    Pokalmärchen! Regionalligist schockt KSC im Elfer-Krimi
    Der 1. FC Saarbrücken schreibt weiter an seinem Pokalmärchen. Der Regionalligist bezwingt Zweitligist Karlsruhe nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    "Bequemlichkeit!" Müller legt den Finger in die Wunde
    Der FC Bayern muss trotz 4:1-Führung gegen Hoffenheim ums Weiterkommen im Pokal zittern. Nach Abpfiff geben sich Thomas Müller und Co. selbstkritisch. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    Slapstick! Hier schenkt Bayern fast den Sieg her
    Der FC Bayern schlägt Hoffenheim im Achtelfinale des DFB-Pokals, zeigt sich aber in der Abwehr anfällig. Robert Lewandowski und Munas Dabbur treffen doppelt. mehr »
    Fußball / DFB-Pokal
    Dieser Hammer lässt Verls Träume platzen
    Union Berlin tut sich im Achtelfinale des DFB-Pokals beim SC Verl lange schwer. Am Ende setzt sich doch der Bundesligist dank eines sehenswerten Tores durch. mehr »
    Fußball / DFB-Pokal
    Bitteres Faust-Eigentor leitet VfB-Aus ein
    Bayer Leverkusen zittert sich ins Pokalviertelfinale weiter, profitierten gegen den VfB Stuttgart aber auch von einem üblen Patzer des Stuttgarter Keepers. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    BVB-Schock! Reus fällt lange aus
    Borussia Dortmunds Marco Reus hat beim 2:3 im DFB-Pokal bei Werder Bremen am Dienstag eine Muskelverletzung erlitten. Der Kapitän fehlt dem BVB jetzt lange. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    "Es war gar nichts!" Wagner versteht Rote Karte nicht
    David Wagner kann die Rote Karte gegen sich nicht nachvollziehen und schildert die skurrile Situation mit Hertha-Spieler Jordan Torunarigha. mehr »
    Lucien Favre erklärt: Darum durfte Erling Haaland gegen Bremen nicht beginnen
    Warum durfte Haaland nicht beginnen, Herr Favre?
    Der BVB fliegt gegen Werder Bremen aus dem DFB-Pokal. Trainer Lucien Favre erklärt, warum er auf Shootingstar Erling Haaland in der Startelf verzichtet hatte. mehr »
    Fußball / DFB-Pokal
    Nach Rassismus-Eklat: Schalke entschuldigt sich
    Berlins Jordan Torunarigha soll beim Pokalspiel auf Schalke rassistisch beleidigt worden sein. S04-Coach David Wagner entschuldigt sich nach der Partie im Namen des Klubs. mehr »

    DFB-Pokal

    Int. Fussball / Premier League
    Int. Fussball / Premier League
    So viel Starfaktor hat ein Einlaufkind im DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Kuntz fassungslos wegen Torunarigha-Fall
    U21-Bundestrainer Stefan Kuntz zeigt sich nach den Rassismusvorwürfen von Jordan Torunarigha im Pokal-Achtelfinale fassungslos. Er habe kein Verständnis. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    Fussball / DFB-Pokal
    Darum nutzen die Teams im DFB-Pokal unterschiedliche Bälle
    Im Achtelfinale des DFB-Pokals kamen bei verschiedenen Vereinen unterschiedliche Bälle zum Einsatz. Warum gibt es keinen einheitlichen DFB-Pokal-Ball? mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    Fussball / DFB-Pokal
    Wie sehr Havertz seinen Kumpel Brandt vermisst
    Kai Havertz macht bei SPORT1 keinen Hehl daraus, dass ihm dessen Kumpel Julian Brandt nach dem Wechsel von Leverkusen nach Dortmund fehlt - auch sportlich. mehr »
    Fussball / Bundesliga
    Fussball / Bundesliga
    Gast-Kommentar: Das ist der Knackpunkt beim Rassismus-Eklat
    Kommentar Hassan Talib Haji ist Schalker durch und durch. Doch der gebürtige Kenianer erklärt, warum vom jüngsten Rassismus-Eklat etwas am Klub haften bleibt. Ein Gast-Kommentar. mehr »
    Fußball / DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Wie der Bundesliga-Spielplan den Pokal in die Bredouille bringt
    Beim Viertelfinale im DFB-Pokal (2. und 3. März) könnte es zu einem Terminproblem kommen. Der Grund: Die Ansetzung der Sonntagsspiele am Wochenende davor. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    Fussball / DFB-Pokal
    Merk: "Rot für Wagner schwer nachvollziehbar"
    An der Roten Karte für Schalke-Trainer David Wagner im DFB-Pokal scheiden sich die Geister. Nun spricht Ex-Schiedsrichter Markus Merk und appelliert an den DFB. mehr »
    Fußball / DFB-Pokal
    Fußball / DFB-Pokal
    Wenn Deutsche gegen Deutsche hetzen
    Jordan Torunarigha wird im DFB-Pokal Opfer rassistischer Beleidigungen. Sein U21-Bundestrainer Stefan Kuntz ist schockiert. Der Vorfall zeigt ein großes Problem auf. mehr »
    Fussball / DFB-Pokal
    Fussball / DFB-Pokal
    Erste Erkenntnisse im Fall Torunarigha
    Im DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC wurde der Berliner Jordan Torunarigha rassistisch beleidigt. Nun gibt es erste Hinweise. mehr »

    DFB-Pokal

    Der DFB-Pokal ist der nationale Fußball-Pokalwettbewerb und ist nach der deutschen Meisterschaft der wichtigste nationale Titel. An der ersten Hauptrunde nehmen 64 Vereine teil. Da der Gewinn des DFB-Pokals der "kürzeste Weg" ins europäische Geschäft ist, ist dieser Bewerb besonders attraktiv für die teilnehmenden Vereine.

    SPORT1 erklärt den DFB-Pokal:

    Teilnehmerfeld DFB-Pokal

    Für den Bewerb qualifiziert sind die Mannschaften der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie die vier besten Mannschaften der 3. Liga. Das Teilnehmerfeld komplettieren die 24 Mannschaften, welche sich über die Pokalwettbewerbe der Landesverbände qualifizieren. Dies sind zum einen die 21 Verbandspokalsieger sowie drei weitere Vertreter aus den drei Landesverbänden, denen die meisten Herrenmannschaften angehören.

    Für die vertretenen Mannschaften aus den unteren Ligen ist der DFB-Pokal auch finanziell interessant, da jeder der 64 Teilnehmer ab dem ersten Spieltag mindestens 109.000 Euro aus dem TV-Einnahme Pool erhält. Dieser Betrag verdoppelt sich jede Runde.

    DFB-Pokal: Auslosung und Modus

    Der DFB-Pokal wird im K.O.-System ausgetragen, wobei der Sieger des Duells in die nächste Runde einzieht.
    Die Begegnungen der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals werden aus zwei Lostöpfen gezogen. In dem ersten Lostopf befinden sich die Vereine der Bundesliga sowie die 14 bestplatzierten Mannschaften der 2. Bundesliga. Im zweiten Lostopf befinden sich die vier letztplatzierten Vereine der 2. Bundesliga, sowie die vier bestplatzierten Vereine der 3. Liga und die 24 Teilnehmer der Landesverbände. Das Heimrecht obliegt den Vereinen des zweiten Lostopfes.

    Die zweite Hauptrunde wird ebenso aus zwei Töpfen gelost. Im ersten sind in dieser Runde die Vereine der 1. und 2. Liga vertreten, im zweiten die übrigen Mannschaften. Ab dem Achtelfinale wird nur noch aus einem Lostopf gezogen. Wie in der zweiten Runde haben Vereine unterhalb der 2. Liga gegen Erst- und Zweitligisten das Heimrecht.

    DFB-Pokal: Rekorde und Statistiken

    Bisher konnten 25 Vereine den Pokal in den Himmel stemmen. Rekordpokalsieger ist der FC Bayern München mit 18 Pokalsiegen. Besonders kurios: Aufgrund historischer Umstände gibt es mit First Vienna FC und SK Rapid Wien zwei DFB-Pokalsieger, die heute nicht mehr in deutschen Wettbewerben spielberechtigt sind.
    Der Rekordtorschütze in diesem Wettbewerb ist wie auch in der Bundesliga der "Bomber der Nation" Gerd Müller mit 78 Toren.
    Bislang drei Akteuren gelang das bemerkenswerte Kunststück, mit drei verschiedenen Vereinen den Pokal zu gewinnen: Klaus Allofs (Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Werder Bremen), Thomas Kroth (1. FC Köln, Hamburger SV, Borussia Dortmund) und Thorsten Legat (Werder Bremen, VfB Stuttgart, FC Schalke 04).
    Rekordspieler ist Mirko Votava. Für Borussia Dortmund und Werder Bremen lief der Mittelfeldspieler 79 Mal im DFB-Pokal auf.

    Wichtige Daten zum DFB-Pokal 2019/20

    1. Hauptrunde: 9.-12. August 2019
    2. Haptrunde: 29.-30. Oktober 2019
    Achtelfinale: 4.-5. Februar 2020
    Viertelfinale: 3.-4. März 2020
    Halbfinale: 21.-22. April 2020
    Finale Berlin: 23. Mai 2020

    Übertragungsrechte

    Der DFB-Pokal ist ab der Saison 2019/20 erstmals live auf SPORT1 im Free-TV zu sehen. Die Sport1 GmbH hat vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ab der Saison 2019/2020 bis einschließlich der Spielzeit 2021/2022 plattformneutrale audiovisuelle Verwertungsrechte am wichtigsten deutschen Pokalwettbewerb erworben.

    Von der ersten Hauptrunde bis zum Viertelfinale wird es je ein Topduell live im Free-TV auf SPORT1 und im Livestream auf SPORT1.de zu sehen geben. In der ersten Hauptrunde wird SPORT1 am Freitagabend ein Topspiel übertragen, in der zweiten Hauptrunde sowie im Achtel- und Viertelfinale wird jeweils am Dienstagabend ein Pokalknaller live gesendet. Zum umfangreichen Rechtepaket gehören auch Highlights im Free-TV und auf den digitalen Plattformen.

    Die Duelle im DFB-Pokal gibt es weiterhin auch bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Anbieter zeigt alle 63 Einzelspiele und Konferenzen live.

    Ab dem Achtelfinale sind allerdings auch ausgewählte Spiele im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. ARD überträgt ein bis zwei Spiele im Free-TV. Auch den Supercup gibt es in der kommenden Saison noch im öffentlich-rechtlichen TV bei ZDF. (Alle Infos zu den Übertragungsrechten finden Sie hier)