vergrößernverkleinern
Enttäuschung pur beim FC Bayern nach der Pleite in Frankfurt
Enttäuschung pur beim FC Bayern nach der Pleite in Frankfurt © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Eintracht Frankfurt demütigt den FC Bayern. Der BVB ist neuer Zweiter. RB Leipzig vermöbelt den FSV Mainz. Am Abend steigt das Berliner Derby. Der Sport-Tag.

Wahnsinnsspieltag in der Bundesliga: Eintracht Frankfurt zerlegt den FC Bayern. Tabellenführer Borussia Mönchengladbach siegt bei Bayer Leverkusen. Borussia Dortmund ist nach einem Dreier gegen den VfL Wolfsburg neuer Zweiter. RB Leipzig vermöbelt den FSV Mainz 05.

Am Abend kommt es in der Bundesliga erstmals zum Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC, in Austin steht das Qualifying zum Großen Preis der USA auf dem Programm und bei der STIHL TIMBERSPORTS World Championship fällt die Entscheidung im Einzelwettbewerb.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. 

Anzeige

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Bayern geht in Frankfurt unter

Die Krise beim FC Bayern verschärft sich. Nach einem frühen Platzverweis für Boateng verliert die Kovac-Elf in Frankfurt. Nur Lewandowski trifft. (Zum Bericht)

- Gladbach feiert Derbysieg

Borussia Mönchengladbach ringt Bayer Leverkusen im Westderby nieder. Bayer verpasst in der Schlussphase mehrfach den Ausgleich. Bailey fliegt in der Nachspielzeit. (Zum Bericht)

- BVB ballert sich auf Platz zwei

Borussia Dortmund setzt in der Bundesliga ein Ausrufezeichen. Der BVB fügt dem VfL Wolfsburg die erste Liga-Niederlage zu und macht in der Tabelle einen Sprung. (Zum Bericht)

- Werner und Leipzig vermöbeln Mainz

RB Leipzig zerlegt den FSV Mainz 05 in einer fulminanten Vorstellung in alle Einzelteile. Nationalspieler Timo Werner ist an sechs Toren beteiligt. (Zum Bericht)

- Petersen sichert Freiburg Punkt

Werder Bremen und SC Freiburg trennen sich Unentschieden. Die Breisgauer schaffen in letzter Minuten den Ausgleich. Die Grün-Weißen sind Zwölfter, die Breisgauer Fünfter. (Zum Bericht)

- Bierhoff setzt Löw unter Druck

Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff sieht Bundestrainer Joachim Löw unter Zugzwang. "Natürlich weiß auch Jogi, dass er jetzt einen gewissen Kredit verspielt hat und dass er da Ergebnisse bringen muss", sagte Bierhoff beim Sky-Format "Wontorra on Tour". (Zum Bericht)

- Correa darf Krankenhaus verlassen

Knapp neun Wochen nach seinem Horror-Crash beim Formel-2-Rennen in Spa Francorchamps hat Juan Manuel Correa das Krankenhaus in London verlassen. Wie bereits vor einigen Wochen geplant, wurde der 20-Jährige aus der englischen Hauptstadt in seine Heimat nach Miami verlegt, um dort seine Reha fortzusetzen. (Zum Bericht)

- Podolski feiert ersten Sieg nach Comeback

Lukas Podolski hat seinen ersten Sieg in der japanischen J-League seit Ende Mai gefeiert. Beim 2:0 (1:0)-Erfolg mit Vissel Kobe über Vegata Sendai wurde der 34-Jährige allerdings erst in der 89. Minute für Spaniens Ex-Nationalspieler David Villa eingewechselt. Podolski hatte zwei Wochen zuvor bei seinem Liga-Comeback nach längerer gesundheitlich bedingter Pause mit Kobe 1:3 gegen den FC Tokio verloren. (Zum Bericht)

- Südafrika zum dritten Mal Rugby-Weltmeister

Südafrika ist zum dritten Mal Rugby-Weltmeister. Die "Springboks" gewannen am Samstag im WM-Finale in Yokohama/Japan hochverdient 32:12 (12:6) gegen England und sicherten sich nach 1995 sowie 2007 wieder den Webb Ellis Cup. England verlor zum dritten Mal ein WM-Finale und verpasste den nach 2003 zweiten Titel. (Zum Bericht)

- Motorrad-Talent stirbt nach Crash

Der Motorrad-Grand-Prix von Malaysia ist von einem tödlichen Rennunfall im Rahmenprogramm überschattet worden. Der 20 Jahre alte Indonesier Afridza Munandar stürzte beim Idemitsu Asia Talent Cup auf dem Sepang International Circuit am Samstag schwer und verstarb wenig später in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Kuala Lumpur. (Zum Bericht)

- Svitolina im Finale von Shenzen

Titelverteidigerin Elina Svitolina steht beim WTA-Saisonfinale im chinesischen Shenzhen im Endspiel. Die 25 Jahre alte Ukrainerin führte im Halbfinale am Samstag gegen Belinda Bencic (Schweiz) 5:7, 6:3, 4:1, als Bencic angeschlagen aufgab. Svitolina hat damit weiterhin die Chance, als erste Spielerin seit Serena Williams (2012, 2013, 2014) ihren Vorjahressieg zu wiederholen. (Zum Bericht)

- Aue verpasst Sprung auf Platz drei

Erzgebirge Aue hat in der 2. Bundesliga den Sprung auf den Relegationsplatz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster musste sich gegen den 1. FC Heidenheim mit einem 1:1 (0:0) begnügen und bleibt mit 19 Punkten Vierter. Philipp Riese (54.) brachte in Aue die Gastgeber vor 8700 Zuschauern in Führung. Stefan Schimmer (88.) erzielte den Ausgleich. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Bundesliga: Derbyzeit in der Hauptstadt

Zum ersten Mal kommt es in der Bundesliga zum Hauptstadt-Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC (Bundesliga: Union Berlin - Hertha BSC, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Zuletzt trennten sich beiden Klubs vor sechseinhalb Jahren in der zweiten Liga mit einem 2:2-Unentschieden.

- Formel 1: Qualifying in Austin

Der WM-Titel von Lewis Hamilton ist nur noch Formsache. Auf seiner Lieblingsstrecke braucht der Brite beim Großen Preis der USA lediglich einen achten Platz, um seinen sechsten Titel aus eigener Kraft perfekt zu machen und bis auf einen Titel an Rekordweltmeister Michael Schumacher heranzurücken. Zuerst will sich Hamilton im Qualifying eine gute Ausgangsposition erarbeiten (Formel 1: Qualifying zum GP der USA, ab 22 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- TIMBERSPORTS-WM LIVE: Entscheidung im Teamwettkampf

Mit der STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft steht das Jahres-Highlight der Sportart an. Im Einzelwettbewerb (STIHL TIMBERSPORTS Weltmeisterschaft: Einzelwettbewerb ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und bereits ab 19 Uhr im LIVESTREAM) kämpfen im Industrial Palace im tschechischen Prag Sportholzfäller aus 20 Nationen mit Axt und Säge um die Medaillen.

- Boxen Live aus Koblenz

Der große Kampfabend in Koblenz wirft seine Schatten voraus (ab 22.15 Uhr LIVE auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de). Bei der Benefiz-Boxgala will Sauerland-Boxer Leon Bunn seinen IBF International-Titel im Halbschwergewicht gegen Enrico Kölling verteidigen.

Das Video-Schmankerl des Tages

Nach ganzen 42 Jahren treffen am Samstag mit Hertha und Union wieder zwei Hauptstadtklubs in der Bundesliga aufeinander. Ein Duell mit Brisanz – auch abseits des Platzes.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image