vergrößernverkleinern
Karl-Heinz Rummenigge kritisiert den DFB wegen Manuel Neuer
Karl-Heinz Rummenigge fordert Siege gegen Borussia Dortmund und Olympiakos Piräus © Imago
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bayern-Boss Rummenigge will Taten sehen. Gerland assistiert FCB-Coach Flick. Bierhoff lässt Hummels auf ein DFB-Comeback hoffen. Der Sport-Tag.

Nach dem Kovac-Aus beim FC Bayern ist Karl-Heinz Rummenigge ist voll des Lobes für Interimstrainer Hansi Flick.

Die Spieler nimmt er für die kommenden beiden Partien gegen Olympiakos Piräus und Borussia Dortmund in die Pflicht. Zudem befördert der Rekordmeister Hermann Gerland zu Flicks Co-Trainer. 

Der BVB bangt vor dem Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand um den Einsatz von Kapitän Marco Reus. Oliver Bierhoff lässt Mats Hummels eine Hintertür für ein Nationalmannschafts-Comeback offen. 

Anzeige

Am Abend empfängt der VfL Bochum in Liga zwei den 1. FC Nürnberg. SPORT1 überträgt aus der Regionalliga West die Partie zwischen Fortuna Köln und Alemannia Aachen.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. 

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- So lief die Kovac-Trennung

Trotz der sportlichen Krise kommt der Zeitpunkt des Kovac-Aus beim FC Bayern überraschend. SPORT1 zeigt das Protokoll - und nennt Details zur Trennung. (Zum Bericht)

- Rumenigge fordert Zwei-Siege-Woche

Karl-Heinz Rummenigge ist voll des Lobes für Interimstrainer Hansi Flick. Auch Oliver Bierhoff schwärmt von der Arbeit des ehemaligen Löw-Assistenten. (Zum Bericht)

- Gerland assistiert Flick

Nach der Trennung von Trainer Niko Kovac präsentiert der FC Bayern Hansi Flick als vorläufigen Nachfolger. Ein "neuer" Co-Trainer steht nun auch fest. (Zum Bericht)

- Reus-Einsatz gegen Inter fraglich

Der BVB bangt vor dem Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand um den Einsatz von Kapitän Marco Reus. Roman Bürki kehrt dagegen zurück ins Dortmunder Tor. (Zum Bericht)

- Kein DFB-Comeback von Hummels 2019

Oliver Bierhoff lässt Mats Hummels eine Hintertür für ein Nationalmannschafts-Comeback offen. Eine Rückkehr noch in diesem Jahr schließt er allerdings aus. (Zum Bericht)

- Guardiola mit Seitenhieb gegen Mané

Pep Guardiola schießt vor dem Gipfel gegen Liverpool die ersten Giftpfeile. Der Trainer von Manchester City wirft Reds-Angreifer Sadio Mané Schauspielerei vor. (Zum Bericht)

- Spurs wollen Son-Sperre anfechten

Im Spiel gegen Tottenham verletzt sich André Gomes nach einem Foul von Heung-Min Son schwer. Dennoch wollen die Spurs die Rote Karte nicht akzeptieren. (Zum Bericht)

- Nächste LeBron-Gala bei Lakers-Sieg

Superstar LeBron James hat die Los Angeles Lakers zum nächsten Sieg in der NBA geführt. Gegen die Spurs glänzt der Superstar erneut mit einem Triple-Double (Zum Bericht)

- Alex Marquez holt ersten WM-Titel

Alex Marquez fährt zu seinem ersten Titel in der Moto2. In Malaysia reicht ein zweiter Platz, sein Bruder Marc stellt eine beeindruckende Bestmarke auf. (Zum Bericht)

- Nadal wieder Nummer eins der Welt

Rafael Nadal übernimmt die Führung in der Weltrangliste von Novak Djokovic. Alexander Zverev und Angelique Kerber verlieren dagegen Plätze und rutschen ab. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- 2. Bundesliga: Bochum empfängt Nürnberg

Kellerkind VfL Bochum und Absteiger 1. FC Nürnberg beschließen den 12. Spieltag der 2. Bundesliga (2. Bundesliga: VfL Bochum - 1.FC Nürnberg ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Unter der Woche scheiterten beide Teams im DFB-Pokal, doch während die Bochumer dem FC Bayern lange Paroli bieten konnten, verabschiedete sich der Club nach einer schwachen Vorstellung beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Seinen letzten Sieg feierte Nürnberg Ende September. Wem gelingt in Bochum die Trendwende?

Das müssen Sie heute sehen

- SPORT1 News Live

Die aktuellen Themen aus dem deutschen Fußball, unter anderem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und Nationalmannschaft, den Europapokal-Wettbewerben und den internationalen Ligen, sowie aus weiteren populären Sportarten wie zum Beispiel Motorsport, Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Darts, Boxen, Tennis, US-Sport und eSports ab 18.30 Uhr und 22.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de.

- Fußball Live Regionalliga: Fortuna Köln - Alemannia Aachen

Am 16. Spieltag der Regionalliga West steht das namhafte Duell zwischen Fortuna Köln und Alemannia Aachen auf dem Programm (ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de). Nach schwachem Saisonstart sind die Kölner seit sechs Partien ohne Niederlage und stehen im Tabellenmittelfeld, knapp hinter den Gästen, die einen Zähler mehr auf dem Konto haben. Vorab gibt es ab 19.55 Uhr auf SPORT1 die wichtigsten Informationen zur Partie in Interviews und Vorberichten zu sehen.

Das Video-Schmankerl des Tages

Am Tag nach dem Aus von Niko Kovac beim FC Bayern spricht Präsident Uli Hoeneß bei seiner Ankunft an der Säbener Straße mit SPORT1-Reporter Stefan Kumberger.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image